Astrologsische Vorschau für den Monat Jungfrau 2021

Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Praktiken, um dein Selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zu verbessern. Von wöchentlichen Artikeln und Videos bis hin zu live gestreamten und im Zentrum stattfindenden Kursen und Veranstaltungen gibt es eine Mitgliedsschaft für jeden.

Mitgliedschaften anzeigen
Gewählte Mitgliedschaft:
Onehouse-Community
  • Die Vorteile umfassen:
  • Nimm jede Woche an interaktiven Webinaren teil
  • Kurse in voller Länge auf Abruf ansehen
  • Ermäßigungen für Veranstaltungen, Beratungsdienste und Produkte*
  • Und vieles mehr…
  • Heute beitreten
  • *An teilnehmenden Standorten. Es gelten Beschränkungen.
Hauptmenü

Leitfaden


Tauche noch tiefer in die Weisheit der Kabbalah ein, indem du dich persönlich beraten und Horoskope erstellen lässt.
Kostenlose Beratung durch einen Lehrer

Unsere engagierten Lehrer helfen dir, deine spirituelle Reise zu bewältigen.

Deine Anfrage
Kabbalistische Astrologie-Horoskop-Lesung

Das astrologische Horoskop hilft uns, unsere Seele kennenzulernen und den Erfahrungen, die wir machen, den Menschen, die wir kennen, der Arbeit, die wir tun, und den Weggabelungen mehr Bedeutung und ein besseres Verständnis zu geben.

Buche eine Kartenlesung
Persönliche Beratung - Kabbalah Centre Dienstleistungen

Persönliche Einzelsitzungen mit einem Lehrer, um einen Bereich zu vertiefen, der dich interessiert, oder um dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst. Die Sitzungen reichen von Beziehungen über Tikkun bis hin zu tiefem Zohar-Studium, alles speziell für dich zugeschnitten.

Beratungsgespräch buchen

Astrologsische Vorschau für den Monat Jungfrau 2021

Batsheva Shouster
August 5, 2021
Gefällt mir 7 Teilen Bemerkungen

Der Prozess der Perfektion

Im Monat der Jungfrau streben wir auf natürliche Art danach an einem Ort der Perfektion zu sein. Die Kabbalisten lehren, dass dies daran liegt, dass der Schöpfer uns in diesem Monat näher ist als je zuvor. Stell dir eine riesige Lampe vor, die direkt auf deine Körperoberfläche strahlt. Du kannst jeden Punkt klar sehen. Das gleiche gilt für unsere spirituellen Wege – im Monat der Jungfrau können wir jeden spirituellen Punkt klar sehen.

Aus diesem Grund können Jungfrauen in allem die kleinen Details sehen, einschließlich des Negativen in jeder Situation oder jedem Menschen. Und weil Merkur, der Planet der Kommunikation, auch die Jungfrau regiert, neigen Jungfrauen dazu, negativ über andere zu sprechen. Jungfrau ist kein negatives Zeichen; es ist eigentlich sehr positiv! Diese Energie betrifft uns jedoch alle. Der Grund, warum wir in diesem Monat die Tendenz haben, das „Negative“ stärker zu sehen, ist, dass wir in der Lage sind, in uns selbst zu schauen und den Prozess von Teshuva zu durchlaufen – den Prozess, uns von den Samen zu reinigen, die jede Trennung von der Lichtkraft des Schöpfers verursacht haben. Unser Ziel ist es, uns wieder mit der Quelle unserer Energie, der Wurzel unserer Seele, zu verbinden.

Der Monat der Jungfrau beginnt immer vor Rosh Hashanah, um uns zu helfen, uns vorzubereiten und uns vom Urteil zu reinigen. Wenn wir also am Tag des Gerichts ankommen – dem Tag, an dem unsere Seelen auf einer Waage sitzen – können wir von vorne beginnen.

Das Chart des Neumondes wirkt sich auf den gesamten Monat aus. Und dieser Monat betrifft unser ganzes Jahr. Was können wir also lernen?

Wir beginnen den Monat damit, dass Venus in das Zeichen der Jungfrau einzieht im Gegensatz zu Neptun in den Fischen. Dieser Aspekt bringt die Energie der Verwirrung und Spannung zwischen das, was mit Liebe und Geld verbunden ist. Venus, der Planet der Liebe, in Jungfrau ist sehr kalkuliert und fokussiert, sodass alle Herzensangelegenheiten praktisch werden. Neptun in den Fischen ist universell, metaphysisch und trübt die Realität. Das bringt eine gewisse Spannung und Verwirrung auf die praktische Venus. Hüte dich diesen Monat vor falschen Versprechen von Liebe oder Geld, sei vorsichtig mit Investitionen und stürze dich nicht leichtfertig in Beziehungen.

Während des Neumonds stehen Mond und Sonne beide noch im Löwen, was der Jungfrau etwas Feuer und Aufregung verleiht. Das hilft uns durch einen Monat, der uns auf das kabbalistische Neujahr vorbereitet, fröhlicher zu sein. Die Sonne wird erst am 24. August in die Jungfrau übergehen.

Während dem Mond-Uranus-Quadrat scheint alles, was mit Emotionen und unserem Unterbewusstsein verbunden ist, instabil zu sein und uns zu schütteln. Ein Quadrat ist ein Aspekt, der uns zum Handeln auffordert. Also lasst uns diese Energie auf Positivität und ein offenes Herz richten. Dies ist eine gute Zeit, um sich für Volunteering zu melden oder anderen zu dienen.

Merkur zieht am 12. August in die Jungfrau. So wandert unsere Kommunikation vom Herzen in den Kopf, was großartig ist, um die Details bei geschäftlichen Angelegenheiten zu sehen. Stell sicher, dass du die Dinge vollständig überprüfst. Aber achte auch darauf, nicht schlecht über Menschen zu urteilen oder schlecht über sie zu sprechen. Versuchen das große Ganze zu sehen und die Tatsache, dass wir uns alle im Prozess der Perfektion befinden. Sehe die Perfektion im Prozess.

Am 24. August wird Merkur Neptun und dem Mond entgegentreten. Dies ist ein ähnlicher Gegensatz zur Venus, aber er konzentriert sich auf die Kommunikation. Das Hinzufügen des Mondes zur Gleichung macht die Sache nicht einfacher. Bei diesem Aspekt geht es um Kommunikation, die Art und Weise, wie du dich ausdrückst oder zuhörst. Sei aufgeschlossen und höre anderen zu. Aber glaube nicht alles, was du hörst; überprüfe die Details. Bringe die analytische Jungfrau-Energie und die abstrakte Fische-Energie zusammen.

Der 2. September ist der Tag der Schöpfung. Mars in Jungfrau wird Neptun in Fische gegenüberstehen. Dies ist die Zeit, den spirituellen Aspekt unserer Ziele und Motivation zu überprüfen. Während sich die Planeten zur Jungfrau verlagern bereitet sich das Universum auf das kosmische Zeitfenster von Rosh Hashanah vor. Die Energie wird dann analytischer, um die Skala auf die positive Seite zu neigen. Wenden wir es in Richtung Selbstreflexion und weg von Schuldzuweisungen.


Bemerkungen