Die Räder der Seele

Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Praktiken, um dein Selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zu verbessern. Von wöchentlichen Artikeln und Videos bis hin zu live gestreamten und im Zentrum stattfindenden Kursen und Veranstaltungen gibt es eine Mitgliedschaft für jeden.

Mitgliedschaften anzeigen
Gewählte Mitgliedschaft:
Onehouse-Community
  • Die Vorteile umfassen:
  • Nimm jede Woche an interaktiven Webinaren teil
  • Kurse in voller Länge auf Abruf ansehen
  • Ermäßigungen für Veranstaltungen, Beratungsdienste und Produkte*
  • Und vieles mehr…
  • Heute beitreten
  • *An teilnehmenden Standorten. Es gelten Beschränkungen.
Hauptmenü

Leitfaden


Tauche noch tiefer in die Weisheit der Kabbalah ein, indem du dich persönlich beraten und Horoskope erstellen lässt.
Kostenlose Beratung durch einen Lehrer

Unsere engagierten Lehrer helfen dir, deine spirituelle Reise zu bewältigen.

Deine Anfrage
Kabbalistische Astrologie-Horoskop-Lesung

Das astrologische Horoskop hilft uns, unsere Seele kennenzulernen und den Erfahrungen, die wir machen, den Menschen, die wir kennen, der Arbeit, die wir tun, und den Weggabelungen mehr Bedeutung und ein besseres Verständnis zu geben.

Buche dein Chart Reading
Persönliche Beratung - Kabbalah Centre Dienstleistungen

Persönliche Einzelsitzungen mit einem Lehrer, um einen Bereich zu vertiefen, der dich interessiert, oder um dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst. Die Sitzungen reichen von Beziehungen über Tikkun bis hin zu tiefem Zohar-Studium, alles speziell für dich zugeschnitten.

Beratungsgespräch buchen

Die Räder der Seele

Karen Berg
Januar 23, 2022
Gefällt mir 49 Teilen Kommentare 12

Dieser Artikel über den Teil der Woche wurde ursprünglich 2019 veröffentlicht.

Das Leben ist wie eine Aufwärtsspirale, die sich immer weiter im Kreis dreht und bei jedem Durchgang höher wird. Selbst die Jahreszeiten drehen sich wie ein Rad, das sich immer weiter dreht. So dreht sich auch die Seele wie Ton auf einer Töpferscheibe. Mit jeder Umdrehung der Scheibe formen die Hände des Töpfers den Ton neu. Schließlich kann sich ein einfacher Klumpen Ton in eine schöne, glatte Vase verwandeln. Wir befinden uns auf der Töpferscheibe des Lebens. Es mag dich überraschen zu hören, dass du nicht das erste Mal auf der Erde bist. Dies ist nicht dein erster Körper. Wir waren schon einmal hier und sind zurückgekehrt, um unsere Seelen aus Ton in schöne Gefäße zu verwandeln, damit die Liebe des Schöpfers uns erfüllen kann. Manche Menschen können sich sogar mit genauen Details an ihre früheren Leben erinnern, worüber ich in meinem Buch To Be Continued.... schreibe. Wir kehren viele Male in diese Welt zurück, um unsere spirituelle Aufgabe zu erfüllen. Oft reicht eine einzige Lebenserfahrung nicht aus, um unsere Seele zu dem zu formen, was sie wirklich sein soll. Wir kehren von Leben zu Leben zurück, und auf unserem Weg hinterlassen wir Samen, die zu dem Karma heranwachsen, aus dem unsere Zukunft besteht. Wir erinnern uns vielleicht nicht daran, dass wir diese Samen gepflanzt haben, aber ihr Einfluss ist dennoch unaufhaltsam. Wir kommen auf diese Welt, geboren in einem bestimmten Land, mit bestimmten Eltern, mit bestimmten Talenten und mit bestimmten Bestrebungen. Wir lernen Menschen kennen und treten in eine Vielzahl von Lebensereignissen ein, die alle durch Handlungen aus unseren früheren Leben verursacht wurden. Jedes Leben baut auf dem vorangegangenen auf. Während wir uns im Kreis drehen, erheben wir unsere schönen Seelen und bauen sie zu Gefäßen des Lichts auf, die durch die Erfahrung des Lebens selbst geformt wurden. Diese Woche werfen wir einen Blick in unsere Vergangenheit, um unsere Zukunft zu verstehen. Der Kosmos öffnet ein Fenster, damit wir sehen können, woher wir kommen, um genau zu wissen, wohin wir gehen müssen.

"Diese Woche werfen wir einen Blick in unsere Vergangenheit, um unsere Zukunft zu verstehen. Der Kosmos öffnet ein Fenster, damit wir sehen können, woher wir gekommen sind, um genau zu wissen, wohin wir gehen müssen."

Unser einzigartiger und geheimnisvoller Abschnitt der Bibel in dieser Woche heißt Mischpatim. Mischpatim bedeutet "Verordnungen". Wir haben letzte Woche am Berg Sinai aufgehört, und die Geschichte geht von dort aus weiter. Nachdem die Israeliten vom Schöpfer den ersten Teil ihres geistigen Leitfadens, die Zehn Gebote, erhalten hatten, waren sie nun bereit, den zweiten Teil ihres geistigen Leitfadens zu empfangen. Die Israeliten waren wie Neugeborene, die gerade aus Ägypten ausgezogen waren. Sie waren ein neues Volk, das sich auf eine spirituelle Reise begab, und der Schöpfer war da, um sie zu führen, genau wie er es heute für uns tut. Der Schöpfer ist die Hand des Töpfers, der uns zu den hochentwickelten Wesen formt, die wir werden wollen. Der Schöpfer informiert die Israeliten über die "Verordnungen" des Lebens, die karmischen Gesetze des Lebens. Diese geistigen Gesetze bilden einen Bund zwischen dem Volk und dem Schöpfer und festigen ihre geistige Bindung. Wieder antwortete das Volk: "Alles, was der Herr gesagt hat, werden wir tun und wir werden darauf hören." Dies war der nächste Schritt in ihrer geistlichen Entwicklung. Dies war ein Höhepunkt der Rechtschaffenheit für die Welt und die gesamte Menschheit. Diese spirituellen Richtlinien schaffen positive Energie und helfen, die Israeliten zu transformieren, damit sie das Licht des Schöpfers kanalisieren können. Mischpatim bietet uns das Wissen um ein spirituelles System, das geschaffen wurde, um uns zu dienen und unser Leben zu verbessern - damals wie heute. Die vom Schöpfer aufgestellten Richtlinien erstrecken sich über alle unsere Lebenszeiten und die gesamte menschliche Erfahrung. Es kann helfen, wenn wir unser Leben nicht nur als eine Geschichte betrachten, die in unserem jetzigen Leben enthalten ist, sondern als eine Geschichte, die aus vielen Lebenszeiten besteht. Deine Reise hat nicht erst begonnen, als du vor Jahrzehnten in diesem Leben geboren wurdest, sondern sie begann vor Tausenden von Jahren. Alle deine Leben sind Drehungen auf der Töpferscheibe, die dich zu der Person geformt haben, die du heute bist. Die Richtlinien von Mischpatim sind der göttliche Weg, den die Seele auf ihrer Reise geht. Dann bittet der Schöpfer Moses, auf den Berg Sinai zu steigen, um sich mit ihm zu vereinen und alles, was gesprochen wurde, in physischer Form zu empfangen - die Steintafeln. Mose stieg hinauf und blieb dort vierzig Tage und vierzig Nächte auf dem Berg. Eine Zeitspanne, die es dem Volk ermöglichte, sich zu reinigen und auf den Empfang der Tafeln vorzubereiten.

"Freude ist der Gedanke der Schöpfung, und der Schöpfer möchte, dass wir sie erfahren."

Vielleicht verbringen wir den Großteil unserer Tage damit, uns mit Dingen zu beschäftigen, die wenig geistige Bedeutung haben. Wir mögen zulassen, dass unsere Hobbys oder Karrieren uns verzehren. Aber sind wir wirklich deshalb in diese Welt gekommen? Kehren wir wirklich immer wieder in diese Welt zurück, um morgens aufzuwachen, zu unserer Arbeit zu gehen und abends nach Hause zu kommen, nur um das Gleiche Tag für Tag zu wiederholen? Ist das der Grund, warum wir geschaffen wurden? Oder steckt viel mehr hinter unserer Existenz? Die Kabbala lehrt, dass Letzteres der Fall ist. Wir sind hier auf der Erde, um unsere Seele zu erweitern und ihr zu erlauben, sich in unserem Leben zu manifestieren. Wir wurden nicht nur geboren, um zu existieren, sondern um ein Leben in unendlicher Freude und Erfüllung zu führen. Freude ist der Gedanke der Schöpfung, und der Schöpfer möchte, dass wir sie erfahren. Die Herausforderungen, denen wir in diesem Leben begegnen, sind niemals zufällig. Die Herausforderungen, die du in diesem Leben erlebst, sind mit einem früheren Leben verbunden. Wenn wir offen dafür sind, zu akzeptieren, dass alles, was wir heute in unserem Leben sehen, das Ergebnis der Samen ist, die wir in früheren Leben gepflanzt haben, dann können wir frei sein. Wir können frei sein von Schmerz und Schuldgefühlen. Die größte Freiheit besteht darin, zu wissen, dass alles, was uns widerfährt, zu unserem eigenen Wachstum und Nutzen dient. Zu wissen, dass unsere Kämpfe nicht vergeblich oder zufällig sind, kann eine der größten Freiheiten überhaupt sein. Die karmischen Gesetze des Lebens lehren uns, dass alles, was wir geben, zu uns zurückkommt. Wenn wir mehr Liebe in unserem Leben haben wollen, müssen wir sie geben. Mischpatim lehrt uns, dass alles, was wir ausgeben, irgendwann, in diesem oder im nächsten Leben, als Bumerang zu uns zurückkommen wird. In dieser Woche werden wir dazu inspiriert, unsere Herzen zu öffnen, um Liebe zu geben, denn wir wissen, dass dies der einzige Weg ist, wie wir sie selbst empfangen können.

Seid diese Woche in euren Meditationen offen dafür, in die Vergangenheit zu reisen. Seid bereit, ein wenig besser zu verstehen, woher ihr gekommen seid, damit ihr wisst, wohin ihr euch bewegen könnt. Erinnert euch an die Zeiten eurer Kindheit. Was hast du gerne gemacht? Was waren deine Träume? Was habt ihr gerne gespielt? Unsere engste Verbindung zu unserem früheren Leben spüren wir als Kinder. Unser inneres Kind hat Zugang zu dem Fenster zu unserer Vergangenheit und kann uns die Details geben, die wir brauchen. Sei offen für die Erkenntnis, dass das, was du heute bist, ein Höhepunkt all dessen ist, was du gewesen bist. Du stehst auf den Schultern deiner früheren Leben, und du bist die Summe all dessen, was du gelernt und erfahren hast. Sei also freundlich zu dir selbst. Die Herausforderungen, mit denen du heute konfrontiert bist, sind Teil einer langen Geschichte, die sich noch immer abspielt. Eine lange Geschichte, die sich über viele Leben und Tausende von Jahren erstreckt. Du bist noch nicht ganz das schöne fertige Kunstwerk. Du bist ein wunderschönes Gefäß, aber noch im Entstehen begriffen. Erlaube dem Leben, dich zu formen. Nimm es an. Gehe jeden Tag in diese Welt in dem Wissen, dass jede Begegnung und jede Erfahrung, die du machst, eine größere Bedeutung hat, die dazu dient, die schönste aller Seelen zu erschaffen. Sei geduldig mit deinem Prozess. Erlaube dir, zu lernen und zu wachsen. Erlaubt den Rädern eurer Seele, sich weiter zu drehen. Eure Geschichte ist ein langes und mächtiges Epos, und sie ist noch lange nicht zu Ende.


Kommentare 12