Das Geheimnis von Wundern

Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Praktiken, um dein Selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zu verbessern. Von wöchentlichen Artikeln und Videos bis hin zu live gestreamten und im Centre stattfindenden Kursen und Veranstaltungen gibt es eine Mitgliedschaft für jeden.

Mitgliedschaften anzeigen
Gewählte Mitgliedschaft:
Onehouse-Community
  • Die Vorteile umfassen:
  • Nimm jede Woche an interaktiven Webinaren teil
  • Kurse in voller Länge auf Abruf ansehen
  • Ermäßigungen für Veranstaltungen, Beratungsdienste und Produkte*
  • Und vieles mehr…
  • Heute beitreten
  • *An teilnehmenden Standorten. Es gelten Beschränkungen.
Hauptmenü

Beratung


Tauche noch tiefer in die Weisheit der Kabbalah ein, indem du dich persönlich beraten und Horoskope erstellen lässt.
Kostenlose Beratung durch eine*n Lehrer*in

Unsere engagierten Lehrer*innen helfen dir, deine spirituelle Reise zu bewältigen.

Deine Anfrage
Kabbalistische Astrologie-Horoskop-Lesung

Das astrologische Horoskop hilft uns, unsere Seele kennenzulernen und den Erfahrungen, die wir machen, den Menschen, die wir kennen, der Arbeit, die wir tun, und den Weggabelungen mehr Bedeutung und ein besseres Verständnis zu geben.

Buche deine Horoskoplesung
Persönliche Beratung - Kabbalah Centre Dienstleistungen

Persönliche Einzelsitzungen mit einem/einer Lehrer*in, um einen Bereich zu vertiefen, der dich interessiert, oder um dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst. Die Sitzungen reichen von Beziehungen über Tikkun bis hin zu tiefem Zohar-Studium, alles speziell für dich zugeschnitten.

Beratungsgespräch buchen

Das Geheimnis von Wundern

Michael Berg
März 17, 2024
Gefällt mir 47 Kommentare 9 Teilen

Dieser Artikel wurde ursprünglich 2021 veröffentlicht.

In der Geschichte der Schöpfung heisst es, „Der Schöpfer hat uns mit der Absicht geschaffen, dieselben Fähigkeit zu erlangen, die der Schöpfer hat.“ Genauso wie der Schöpfer Kontrolle über die Natur hat, so sollen auch wir zu diesem Zustand kommen.

Es gibt eine schöne und kraftvolle Lehre von Rav Avraham Azulai, einem von Rav Bergs beliebtesten Kabbalisten. Rav Avraham Azulai will uns das Geheimnis der Wunder mitteilen. Er sagt, wir sollen wissen, dass die Art wie wir uns mit dem Licht des Schöpfers verbinden, besteht darin einen starken Wunsch zu erwecken dafür verbunden zu sein. Durch das Erwecken des Wunsches mit dem Licht des Schöpfers verbunden zu sein, indem wir einerseits die spirituelle Arbeit tun, andererseits auch den Wunsch für die spirituelle Arbeit erwecken, stellt eine Person die Seele über den Körper und das Spirituelle über das Physische, und soll dadurch zu einem Zustand kommen, den Rav Ashlag devekut nennt, die Vereinigung unserer Seele durch unsere spirituelle Arbeit und durch die Beseitigung von Ego. Und die Person erhöht sich dann zu einem Zustand, wo die ganze Welt unter ihm ist und die spirituelle Arbeit ist über ihm. Er kommt zu einem Zustand, wo er auf dieser Welt das tut, was er wünscht. Er kommt zu einem Zustand, wo er darüber steht.

„Eine Person, die wahrhaft ihre spirituelle Arbeit macht, kommt schlußendlich zu einem Zustand, wo er oder sie über den Engeln ist.“

Und dann geht Rav Avraham Azulai noch ein wenig tiefer. Was treibt diese Welt an? Es ist das Konzept der Engel, über das die Kabbalisten und der Zohar spricht. Was verursacht die Sonne aufzugehen und die Ozeane zu fließen? Sie werden von den Engeln kontrolliert. Eine Person, die ihre spirituelle Arbeit leistet, wie es sein sollte und die Ebene der Verbindung mit dem Licht des Schöpfers erreicht, kommt zu einem Zustand über den Engeln, und dann kann er den Engeln und damit der Natur sagen, was zu tun ist. Denn eine Person, die wahrhaft ihre spirituelle Arbeit tut, kommt schlußendlich zu einem Zustand, wo er oder sie über den Engeln steht. Die Engel kontrollieren die Natur, aber wir können zu einem Zustand kommen, wo die Engel sprichwörtlich in unseren Händen sind, wie Rav Avraham Azulai sagt, und tun, was wir ihnen sagen. Und das, sagt er, ist das Geheimnis, wie jemand Wunder bewirken kann. Das ist auch, schlußendlich, wie Mashiach kommen und Dunkelheit von dieser Welt beseitigt wird, denn wenn genügend von uns zu einem Zustand kommen, wo wir über dem Engel des Todes stehen, über den negativen Engeln, dann können wir ihnen sagen, „Du musst aufhören. Du kannst diese Negativität nicht mehr tun. Du kannst diesen Tod nicht mehr bringen.“

Lasst uns verstehen, was Rav Avraham Azulai hier sagt und warum es so wichtig ist dieses Bewusstsein während dieser Zeit zu haben. Die Kabbalisten lehren, dass der Monat von Nissan, der Monat in dem wir uns befinden, die Zeit ist, in der die Engel wieder an ihrem Platz eingestellt werden und ihnen das Licht und die Fähigkeit gegeben wird, ihre Arbeit für das Jahr zu tun; dem Engel des Ozeans wird seine Arbeit wiedergegeben, den Engeln des Mondes und der Sonne wird ihre Position wiedergegeben, und so weiter.

Daher, um was bitten wir? Wir bitten darum, dass uns zumindest die Möglichkeit gegeben wird zu einem Zustand zu kommen, wo wir über den Engeln sind. Denn nochmals, wie Rav Avraham Azulai sagt, das ist das Geheimnis der Wunder. Wenn ein Individuum sich weiterentwickelt und so stark wächst, dass er zu einem Zustand über den Engeln kommt, dann kann er den Engeln der Krankheit, Herausforderung, Schwierigkeit und so weiter sagen, dass sie weggehen sollen. Das ist die Zeit, so lehren die Kabbalisten, wenn den Engeln die Schranken gewiesen werden, und daher die Zeit, wenn wir darum bitten zumindest das Potential zu haben durch unsere spirituelle Arbeit in diesem Jahr, sich über sie zu erhöhen und also solches, fähig zu sein sie zu kontrollieren.

Indem wir uns fragen, wie weit weg wir vom Erreichen dieser Ebene der Verbindung zum Licht des Schöpfers sind, wo wir komplett über den Engeln sind, müssen wir wissen, dass es kein Nullsummenspiel ist, es ist nicht so, dass wir entweder hier oder dort sind. Es ist ein Prozess. Wenn wir mit uns selbst ehrlich sind, wissen wir, dass es nicht möglich ist diesen Shabbat zu verlassen und komplett über allen Engeln zu stehen. Daher bitten wir an Shabbat Vayikra um zwei Dinge. Erstens, während dieser Zeit, wenn die Engel, die die Natur kontrollieren in ihre Schranken verwiesen werden, bitten wir darum zumindest das Potential zu erhalten um fähig zu sein schlußendlich über ihnen zu stehen und sie zu kontrollieren.

Und zweitens, was gerade jetzt passieren sollte, uns soll ein bisschen mehr Kontrolle über sie gegeben werden als wir vorher hatten. Wir mögen nicht fähig sein sie 100% der Zeit zu beeinflussen, aber vielleicht 10% oder 15% der Zeit. Jeder einzelne von uns ist in einem anderen Zustand, auf einer anderen Ebene, und wir müssen uns an den Grund erinnern, warum unsere Seele auf dieser Welt ist. Wir müssen uns an die Absicht unserer spirituellen Arbeit erinnern, welche ist, schlußendlich zu diesem Zustand zu kommen, wie Avraham Azulai sagt, wo wir darüber stehen und Kontrolle über diese Engel haben. Das ist es, wohin wir schlußendlich gehen müssen, und dieses Licht und Bewusstsein scheint gerade jetzt.

„Die Absicht unserer spirituellen Arbeit ist es schlußendlich zu diesem Zustand zu kommen...wo wir darüber stehen und Kontrolle über diese Engel haben.“

Jedoch wissen wir, wenn wir ehrlich mit uns selbst sind, dass wir noch nicht dort sind und es nicht möglich für uns ist diesen Shabbat mit der Ganzheit dieses Geschenks zu verlassen...aber wir können um ein klein wenig mehr Kontrolle bitten. Nochmals, wir mögen nicht fähig sein über jeden einzelnen der Engel zu regieren oder der Ganzheit der Natur. Aber wir können darum bitten ein wenig mehr Kontrolle über die Natur zu erhalten, etwas, dass wir definitiv an diesem Shabbat erhalten können.

Das ist es was für uns erhältlich ist und ich denke, ich hoffe, für die meisten von uns, ist es eine aufregende Möglichkeit. Und wie wir gesagt haben, wir müssen das Bewusstsein haben darüber, wohin wir schlußendlich gelangen müssen – dem Zustand wo Avraham Azulai sagt, wo wir komplette Kontrolle haben und über den Engeln stehen, ihnen immer sagen was zu tun ist. Das ist die Ebene, die wir Mashiach nennen, der Ebene von Gemar HaTikun, dem Ende der Korrektur. Aber um was wir an Shabbat Vayikra bitten wollen, und was definitiv für jeden von uns erhältlich ist, ist, dass die Engel wiedereingestellt werden und wir ein bisschen mehr Kontrolle über sie erhalten. 

Das Licht des Schöpfers will uns dieses Geschenk geben, wir müssen uns darüber bewusst sein und darum bitten. An Shabbat Vayikra, durch unsere Verbindung, unser Bewusstsein und dem Wunsch ein kleines bisschen mehr dieser Kontrolle über sie zu gewinnen, haben wir die Gelegenheit einen Schritt näher zum endgültigen Zustand zu kommen, für den unsere Seele auf diese Welt kam.


Kommentare 9