Die Bedeutung uns auf die zweite Ebene der Gewissheit vorzustoßen

Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Praktiken, um dein Selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zu verbessern. Von wöchentlichen Artikeln und Videos bis hin zu live gestreamten und im Zentrum stattfindenden Kursen und Veranstaltungen gibt es eine Mitgliedschaft für jeden.

Mitgliedschaften anzeigen
Gewählte Mitgliedschaft:
Onehouse-Community
  • Die Vorteile umfassen:
  • Nimm jede Woche an interaktiven Webinaren teil
  • Kurse in voller Länge auf Abruf ansehen
  • Ermäßigungen für Veranstaltungen, Beratungsdienste und Produkte*
  • Und vieles mehr…
  • Heute beitreten
  • *An teilnehmenden Standorten. Es gelten Beschränkungen.
Hauptmenü

Leitfaden


Tauche noch tiefer in die Weisheit der Kabbalah ein, indem du dich persönlich beraten und Horoskope erstellen lässt.
Kostenlose Beratung durch einen Lehrer

Unsere engagierten Lehrer helfen dir, deine spirituelle Reise zu bewältigen.

Deine Anfrage
Kabbalistische Astrologie-Horoskop-Lesung

Das astrologische Horoskop hilft uns, unsere Seele kennenzulernen und den Erfahrungen, die wir machen, den Menschen, die wir kennen, der Arbeit, die wir tun, und den Weggabelungen mehr Bedeutung und ein besseres Verständnis zu geben.

Buche dein Chart Reading
Persönliche Beratung - Kabbalah Centre Dienstleistungen

Persönliche Einzelsitzungen mit einem Lehrer, um einen Bereich zu vertiefen, der dich interessiert, oder um dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst. Die Sitzungen reichen von Beziehungen über Tikkun bis hin zu tiefem Zohar-Studium, alles speziell für dich zugeschnitten.

Beratungsgespräch buchen

Die Bedeutung uns auf die zweite Ebene der Gewissheit vorzustoßen

Michael Berg
Dezember 15, 2021
Gefällt mir 28 Teilen Kommentare 10

Im Abschnitt von Vayechi macht sich Jacob bereit diese Welt zu verlassen und er gibt jedem seiner Söhne einen Segen und eine Prophezeiung. Während er spricht, erhält er eine Prophezeiung in Bezug auf eines seiner Kinder, Dan; Rashi und die Kabbalisten behaupten, dass die Prophezeiung über Samson ist, eine großartige Seele, die lange nach Jacobs Tod in diese Welt kam. In der Vision, die Jacob hat, geht es darum, dass Samson derjenige sein wird, der schlußendlich ein Ende von Schmerz, Leid und Tod auf diese Welt bringen wird, er wird der Kanal sein für das Ende der Korrektur. Aber die Prophezeiung geht weiter und Jacob sieht, dass Samson etwas Schlimmes passieren würde, dass ihm die Augen ausgedrückt und er sterben würde. Und dann sagt er, L’Yeshuascha Kivisi HaShem, „Ich erwarte, ich verlange das Erwachen der Erlösung des Schöpfers.“

„Ich erwarte, ich verlange das Erwachen der Erlösung des Schöpfers.“

Es ist wichtig, genau zu verstehen was hier passiert. Jacob hat Visionen über jeden einzelnen seiner Söhne. Als er beginnt die Prophezeiung für den Stamm von Dan zu erhalten, beginnt er in die Zukunft zu sehen und ist begeistert, als er sieht, dass es diese großartige Seele geben wird, Samson, der Schmerz, Leid und Tod auf dieser Welt ein Ende bereiten wird. Aber dann geht die Vision weiter, und Jacob sagt, dass er jetzt sehen kann, dass er falsch lag; es wird nicht nur Samson nicht die Seele sein, die das Ende der Korrektur bringen wird, sondern er wird auch einen schrecklichen Tod erleiden. Und dann gleich danach, sind die nächsten drei Worte, L’Yeshuascha Kivisi HaShem; er sagt zum Schöpfer, „Ich warte auf das Ende der Korrektur, die endgültige Erlösung“.

Es gibt hier ein sehr wichtiges Geheimnis, das uns die Vision von Jacob lehrt. Der Zohar sagt, und die Kabbalisten lehren uns, dass kein Licht ohne ein Erwecken des Verlangens auf dieser Welt enthüllt werden kann und dann kann das Warten auf dieses Licht enthüllt werden. Jeden Tag in unserer morgendlichen Verbindung, sagen wir Kaveh el HaShem, „Warte, und wünsche, und wisse, dass das Licht des Schöpfers sich manifestiert.“ Es kann in einer kleinen Schwierigkeit sein, oder in einer großen Schwierigkeit, oder in der Ganzheit der Offenbarung des Lichts des Schöpfers auf dieser Welt, aber wir müssen den Wunsch und die Gewissheit haben, dass die Unterstützung vom Licht des Schöpfers kommen wird. Und dann wird die Formulierung noch einmal wiederholt.

Also, die Kabbalisten fragen, warum es zweimal Kaveh el HaShemheißt, erwecke Gewissheit, dass das Licht des Schöpfers kommen wird um dich zu unterstützen? Die Kabbalisten lehren, dass die vollkommene Offenbarung von wahrer Unterstützung vom Licht des Schöpfers immer wie eine glockenförmige Kurve ist. Es gibt die Gewissheit, das Erwachen des Gefäßes, und wir denken, dass es sich in unserer Unterstützung manifestieren wird, und dann geht es weg. Wenn wir dann am Boden fähig sind, die Gewissheit beizubehalten, beim zweiten Mal, wird sich das Licht manifestieren. Das Licht, die größten Segen, wird sich nie im Leben eines Individuums oder im kollektiven Prozess dieser Welt manifestieren, ohne einer glockenförmigen Kurve: ein Erwachen von Gewissheit, der Verlust auf dem diese Gewissheit beruht hat, und dann ein Wiedererwachen dieser Gewissheit.

"Ohne dem Erwachen von Verlangen kann das Licht auf dieser Welt nicht offenbart werden."

In Bezug auf den Abschnitt von Vayechi, kann man fragen, warum ist der Schöpfer so gemein zu Jacob? Er verläßt gerade die Welt, ihm werden Visionen gegeben, warum bekommt er eine fälschliche Vision? Warum läßt man ihn denken, dass die ganze Geschichte, die ihm von Samson offenbart wird, dass Samson die komplette Beseitigung von Schmerz, Leid und Tod auf dieser Welt manifestieren wird, nur um ein paar Sekunden später in der Weiterführung der Prophezeiung zu sehen, dass Samson nicht diese Person sein wird? Jacob steckt seine ganze Hoffnung und Erwachen in die Seele von Samson, nur um zu sehen, dass es ihm mißlingt. Dann sagt Jacob, „Aber ich gebe nicht auf. Ich erwecke immer noch Gewissheit, Verlangen und Erwartung in die endgültige Erlösung.“

Und es ist eine außergewöhnliche Sache; diese drei Worte L’Yeshuascha Kivisi HaShem, „Für deine Unterstützung, für deine Erlösung, erwecke ich Gewissheit, ich erwarte das Licht des Schöpfers,“ in welcher Anordnung sie auch erscheinen, egal wie diese drei Worte angeordnet sind, sie bedeuten genau dasselbe. Deshalb offenbart uns Jacob durch diese Worte ein wichtiges Geheimnis.

Wir alle kennen natürlich die Bedeutung von Gewissheit, und wir sagen jeden Tag in unseren Verbindungen, dass wir das Licht des Schöpfers erwarten, um uns zu unterstützen und es kommen soll, um sich zu manifestieren sowohl bei unseren individuallen als auch globalen Herausforderungen. Aber was wir von dieser Vision und Prophezeiung von Jacob lernen müssen, ist, dass die Manifestation und die Unterstützung vom Licht nie durch eine Gewissheit kommen wird. Kein großartiges Geschenk, keine großartige Unterstützung, und sicherlich nicht die komplette Offenbarung des Lichts des Schöpfers in dieser Welt. Es wird Gewissheit geben, sie wird verloren gehen, und dann, wenn wir wieder Gewissheit haben, wird die endgültige Erlösung offenbart werden.

Das ist sowohl Rav Ashlag als auch meinem Vater Rav Berg passiert, die die gleiche Erfahrung gemacht haben, als ihre Lehrer starben. Als Rav Ashlag mit seinem Lehrer studierte, schrieb er, dass er glaubt, dass er durch das Studium mit seinem Lehrer den Zweck seines Lebens und die komplette Offenbarung seiner eigenen, großartigen Seele erfüllen würde...aber dann starb sein Lehrer. Und Rav Berg hat dasselbe über seinen Lehrer gesagt, mit dem er von 1962 bis 1969 studierte; er hat seine ganze Hoffnung, Gewissheit und sein Erwachen in seinen Lehrer, Rav Brandwein, gesteckt, der dann 1969 verstarb. Alles, was sowol Rav Ashlag als auch Rav Berg erhofften zu erhalten – Weisheit, Wachstum und Verständnis – haben sie komplett verloren. Rav Ashlag sagt sogar, dass als sein Lehrer verstarb, er alles, was er jemals von ihm gelernt hat, vergessen hat.

Warum ist das so? Weil es in einer großen Offenbarung immer eine Gewissheit, den Verlust dieser Gewissheit, und dann L’Yeshuascha Kivisi HaShem, dem Erwachen einer wahren, tieferen, stärkeren Gewissheit ins Licht des Schöpfers gibt. Und diese zweite Gewissheit ist die einzige, die wahre Segen in unserem Leben und wahre Offenbarungen in unserer Welt manifestieren kann. Deshalb mussten sowohl Rav Ashlag als auch Rav Berg ihr ganzes Verlangen und Gewissheit in ihre Lehrer stecken, und dann ihre Lehrer verlieren, denn großartiges Licht, großartige Weisheit, großartige Offenbarung, wird nie mit einer Ebene der Gewissheit enthüllt.

"Wenn wir wieder Gewissheit haben, wird die endgültige Erlösung enthüllt werden."

Wir lernen davon, dass es bei etwas Wichtigem wahrscheinlich ist, dass wir die Manifestation des Lichts, für das wir Gewissheit erweckt haben in dieser einen, ersten Gewissheit, nicht erreichen werden. Wir werden diese Gewissheit verlieren und müssen uns dann erinnern, uns selbst auf den Berg hinaufzustoßen und wieder Gewissheit zu erwecken. Und dann, L’Yeshuascha Kivisi HaShem, können wir wahres Verlangen, wahre Gewissheit, und großartiges Licht in unserem Leben und auf dieser Welt manifestieren.

Eines der Geschenke, die uns Jacob im Abschnitt von Vayechigibt, ist der schwierige Verlust dieser Gewissheit, und das Verständnis warum wir das durchmachen mussten. Indem wir es durchmachen, lehrt er uns nicht im Tal des Verlusts der Gewissheit zu bleiben. Er stoßt sich selbst wieder hinauf und sagtL’Yeshuascha Kivisi HaShem, „Jetzt erwecke ich die zweite Ebene, die tiefere Ebene, die stärkere Ebene der Gewissheit.“ Jedes wahre Licht, das in dieser Welt enthüllt wird, entweder individuell oder in der Ganzheit der Offenbarung vom Ende der Korrektur, wird sich nur manifestieren, wenn genug Leute, die Gewissheit erweckt haben, ihre Gewissheit verloren haben, und sich dann wieder zurückhinaufgestoßen haben, um die zweite Ebene der wahren, stärkeren Gewissheit zu erwecken. Deshalb können wir den Vers L’Yeshuascha Kivisi HaShem lesen wie auch immer wir wollen; wenn wir einmal zur zweiten, wahren Ebene der Gewissheit kommen, dann ist es egal ob rückwärts oder vorwärts, weil es da ist, und für immer da bleibt.


Kommentare 10