Die Tür zu unserem Herzen öffnen

Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Praktiken, um dein Selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zu verbessern. Von wöchentlichen Artikeln und Videos bis hin zu live gestreamten und im Zentrum stattfindenden Kursen und Veranstaltungen gibt es eine Mitgliedschaft für jeden.

Mitgliedschaften anzeigen
Gewählte Mitgliedschaft:
Onehouse-Community
  • Die Vorteile umfassen:
  • Nimm jede Woche an interaktiven Webinaren teil
  • Kurse in voller Länge auf Abruf ansehen
  • Ermäßigungen für Veranstaltungen, Beratungsdienste und Produkte*
  • Und vieles mehr…
  • Heute beitreten
  • *An teilnehmenden Standorten. Es gelten Beschränkungen.
Hauptmenü

Leitfaden


Tauche noch tiefer in die Weisheit der Kabbalah ein, indem du dich persönlich beraten und Horoskope erstellen lässt.
Kostenlose Beratung durch einen Lehrer

Unsere engagierten Lehrer helfen dir, deine spirituelle Reise zu bewältigen.

Deine Anfrage
Kabbalistische Astrologie-Horoskop-Lesung

Das astrologische Horoskop hilft uns, unsere Seele kennenzulernen und den Erfahrungen, die wir machen, den Menschen, die wir kennen, der Arbeit, die wir tun, und den Weggabelungen mehr Bedeutung und ein besseres Verständnis zu geben.

Buche dein Chart Reading
Persönliche Beratung - Kabbalah Centre Dienstleistungen

Persönliche Einzelsitzungen mit einem Lehrer, um einen Bereich zu vertiefen, der dich interessiert, oder um dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst. Die Sitzungen reichen von Beziehungen über Tikkun bis hin zu tiefem Zohar-Studium, alles speziell für dich zugeschnitten.

Beratungsgespräch buchen

Die Tür zu unserem Herzen öffnen

Karen Berg
Oktober 17, 2021
Gefällt mir 21 Teilen Kommentare 6

Dieser Artikel über den Teil der Woche wurde ursprünglich 2018 veröffentlicht.

In der heutigen Welt ist es leicht geworden, unser Herz zu verschließen und Mauern zwischen uns und anderen zu errichten. In einer Welt, in der wir uns vor einer ungewissen Zukunft fürchten, können wir uns im Überlebensmodus befinden, einem Modus, in dem wir das Gefühl haben, nur an uns selbst und unseren eigenen Erhalt denken zu müssen. Studien haben bewiesen, dass Menschen, die sich sicher und geliebt fühlen, von Natur aus mehr geben und anderen helfen. Erst wenn wir anfangen, Ängste und Befürchtungen aufzubauen, beginnen wir, Mauern zu errichten, die Menschen ausschließen und das Licht, das wir in uns tragen, blockieren. Die Macht, die wir alle in uns haben, um sich gegenseitig zu helfen, wird sehr unterschätzt. Wir sind Kinder des Schöpfers und bestehen daher aus seiner Essenz. Wir sind Göttlichkeit und sollten jeden Tag an dieses Potenzial erinnert werden. In einer oft so kalten Welt ist die Kraft, die in jedem von uns steckt, ein Leuchtfeuer der Hoffnung und der Liebe füreinander zu sein, unvergleichlich. Ob es nun ein Lächeln und ein freundliches Wort für jemanden ist, der neu im Büro ist und sich an seinem ersten Tag unwohl fühlt, oder ob wir uns einen Moment Zeit nehmen, um die Person, die uns jeden Morgen den Kaffee serviert, zu fragen: "Wie geht es Ihnen?" - diese einfachen Taten der Freundlichkeit bringen nicht nur mehr Liebe in die Welt, sondern es sind enorme Kräfte der Positivität, die die Fähigkeit haben, Traurigkeit, Negativität und Hoffnungslosigkeit aus den Herzen so vieler Menschen zu entfernen. Wir dürfen niemals unterschätzen, dass das richtige Wort oder die richtige Geste der Freundlichkeit zur richtigen Zeit sogar ein Leben retten kann. Vielleicht müssen wir manchmal wie Stahl handeln, aber in unserem Inneren sind wir zarte Blumen, die nur mit Liebe überleben können. In dieser Woche werden unsere Herzen aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt. Liebende Güte kommt zum Vorschein. Eine sanfte, süße Barmherzigkeit geht in dieser Woche von der Welt aus, und sie inspiriert uns zu der Macht, die wir haben, das Leben eines anderen und damit auch unser eigenes zu verändern. Unsere Herzen sind in dieser Woche aufgefordert, sich für andere zu öffnen, Menschen hereinzulassen und ein wenig mehr von der Liebe zu geben, die die Welt so dringend braucht. Wenn wir andere hereinlassen, sind wir in der Lage, unseren inneren Schöpfer herauszulassen.

"Unsere Herzen werden aus dem Schlummer geweckt."

Unser Abschnitt und Leitfaden in dieser Woche ist der Abschnitt Vayera. Vayera bedeutet "der Schöpfer ist erschienen". Wir folgen weiter der Geschichte von Abraham, die von seiner spirituellen Erleuchtung und der Kommunikation mit dem Schöpfer erzählt. Drei Gäste kommen in sein Haus und er empfängt sie mit offenem Herzen, bereit, ihnen zu dienen. Tatsächlich hatte er darauf gewartet, dass die Gäste kommen, damit er sich um ihre Bedürfnisse kümmern und ihnen etwas geben kann. Also schickte ihm der Schöpfer Engel, die sich als Menschen verkleideten. Er und seine Frau Sarah geben ihnen zu essen und versorgen die Gäste, als wären sie ihre eigene Familie. Dies ist eines von vielen Beispielen, die uns das gütige und liebevolle Herz von Abraham und Sara vor Augen führen. Die Gäste, die in Wirklichkeit Engel waren, segneten Abraham und Sara und sagten voraus, dass Sara in einem Jahr einen Sohn gebären würde. Ein Wunderkind, denn sie hatten sich so verzweifelt gewünscht, schwanger zu werden, konnten es aber nicht. Dank Abrahams und Saras Freundlichkeit und ihrer Bereitschaft zu teilen, konnten sie eine Öffnung schaffen, die das Wunder der Empfängnis ermöglichte. Und tatsächlich: Ein Jahr später brachte Sara im Alter von 90 Jahren Isaak zur Welt. Abraham und Sarah waren zur Verkörperung von Fürsorge und Menschenwürde geworden und wurden so zu den Eltern aller künftigen Generationen geistiger Menschen. Sie verbrachten ihr Leben damit, der Menschheit zu dienen, und machten so negative karmische Dekrete rückgängig und brachten großes Licht in die Welt. Abraham ist bis heute unser Kanal für Barmherzigkeit und teilendes Handeln. Er ebnete den Weg für uns alle, füreinander zu sorgen. Ihr Sohn Isaak sollte der Kanal für die Beseitigung aller Traurigkeit und die Erschaffung ewiger Freude zu der Zeit werden, die als Messias bekannt ist.

Wir alle sind Nachkommen Abrahams, und auch wir haben die Macht, unser Leben zu verändern, wenn wir nur bereit sind, die Tür unseres Herzens zu öffnen, um zu geben und anderen zu dienen. Auf diese Weise aktivieren wir die Kraft der göttlichen Liebe in uns und setzen gleichzeitig ihr ganzes Licht in unserem Leben frei. Manchmal bleiben wir vielleicht in einem Kreislauf stecken, der uns nicht dient. Wir haben vielleicht das Gefühl, dass wir uns mehr auf uns selbst konzentrieren müssen, um unser Leben zu verbessern. Ironischerweise besteht der Weg zur Verbesserung unseres Lebens darin, dass wir uns darauf konzentrieren, wie wir anderen dienen können. Das Paradoxe am Leben ist, dass wir bereit sein müssen, mehr zu geben, um mehr zu empfangen. Eine Hand kann nur empfangen, wenn sie bereit ist, zu geben. Wir alle brauchen die Hilfe der anderen, wenn wir diese Welt zu einem besseren Ort machen wollen. Um die Welt und unser eigenes Leben in einen positiveren Zustand zu versetzen, können wir bereit sein, unsere Herzen auf andere auszudehnen, besonders in Zeiten, in denen wir das Gefühl haben, alles zu tun, nur nicht zu geben. Genau in diesen Momenten kommt die Liebe, die wir geben, wie ein Bumerang zu uns zurück und bewirkt unvorstellbaren Segen und Wunder, so wie es bei Abraham und Sara der Fall war.

"Wir werden dann in der Lage sein, Schmerz und Leid in der Welt zu beseitigen."

Visualisiere diese Woche in Ihrer Meditation die gesamte Erde, die im Raum schwebt. Wir können sehen, wie sie leuchtet, weil sie das ganze Licht der Sonne reflektiert. Sie leuchtet voller Schönheit in der Dunkelheit. Sie ist die Heimat unserer Mitbrüder und Schwestern. Stelle Dir nun all die Menschen auf der Erde vor, die vielleicht Schmerzen haben, die einsam sind oder Angst haben. Lasse Dich von ihrem Schmerz demütigen und wecke in Dir Mitgefühl. Sei bereit, den Schmerz der anderen zu fühlen. Spüre den Mangel in der Welt, aber verstehe, dass du den Unterschied machen kannst, den die Welt braucht! Deine Liebe und Freundlichkeit hat die Macht, einem Menschen nach dem anderen in den tiefsten Momenten seines Lebens zu helfen. Nimm nun die Erde und schrumpfe sie auf eine kleine Größe. Stell Dir vor, dass die ganze Erde langsam schrumpft und in Dein Herz eindringt. Dein Herz dehnt sich aus, und alle Wände fallen ein, so dass Deine globale Familie eintreten kann. Spür die Nöte und Schmerzen anderer, während Du weißt, dass schon ein einfaches Lächeln und der Austausch mit einem Fremden die Kraft haben kann, die Probleme dieser Welt zu lösen und sogar ein Leben zu retten. Wenn wir selbst die Veränderungen in uns vornehmen, um unser eigenes Bewusstsein in einen Zustand der Liebe zu bringen, werden wir in der Lage sein, Schmerz und Leid in der Welt zu beseitigen und uns mit all den Geschenken und Wundern zu verbinden, die das Leben zu bieten hat.


Kommentare 6