Ein monatlicher Leitfaden für Eltern: Krebs 2022

Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Praktiken, um dein Selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zu verbessern. Von wöchentlichen Artikeln und Videos bis hin zu live gestreamten und im Zentrum stattfindenden Kursen und Veranstaltungen gibt es eine Mitgliedschaft für jeden.

Mitgliedschaften anzeigen
Gewählte Mitgliedschaft:
Onehouse-Community
  • Die Vorteile umfassen:
  • Nimm jede Woche an interaktiven Webinaren teil
  • Kurse in voller Länge auf Abruf ansehen
  • Ermäßigungen für Veranstaltungen, Beratungsdienste und Produkte*
  • Und vieles mehr…
  • Heute beitreten
  • *An teilnehmenden Standorten. Es gelten Beschränkungen.
Hauptmenü

Leitfaden


Tauche noch tiefer in die Weisheit der Kabbalah ein, indem du dich persönlich beraten und Horoskope erstellen lässt.
Kostenlose Beratung durch einen Lehrer

Unsere engagierten Lehrer helfen dir, deine spirituelle Reise zu bewältigen.

Deine Anfrage
Kabbalistische Astrologie-Horoskop-Lesung

Das astrologische Horoskop hilft uns, unsere Seele kennenzulernen und den Erfahrungen, die wir machen, den Menschen, die wir kennen, der Arbeit, die wir tun, und den Weggabelungen mehr Bedeutung und ein besseres Verständnis zu geben.

Buche dein Chart Reading
Persönliche Beratung - Kabbalah Centre Dienstleistungen

Persönliche Einzelsitzungen mit einem Lehrer, um einen Bereich zu vertiefen, der dich interessiert, oder um dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst. Die Sitzungen reichen von Beziehungen über Tikkun bis hin zu tiefem Zohar-Studium, alles speziell für dich zugeschnitten.

Beratungsgespräch buchen

Ein monatlicher Leitfaden für Eltern: Krebs 2022

Kabbalah-Centre
Juni 27, 2022
Gefällt mir 19 Teilen Kommentare

WAS DICH IN DIESEM MONAT ERWARTET

Im Monat Krebs sind wir alle von den intensiven krebs- und mondähnlichen Kräften betroffen. Launenhaftigkeit und Bedürftigkeit können sich in verschiedenen Aspekten unseres Lebens zeigen. Aber gleichzeitig kann die Fülle des Wassers, die mit dem Krebs einhergeht, uns allen helfen, sensibler und fürsorglicher gegenüber anderen und unserer Umwelt zu sein. Es liegt wirklich an uns, die kosmischen Energien zu aktivieren, die uns zur Verfügung stehen.

Lies weiter... 

Krebs ist das einzige Zeichen, das vom Mond regiert wird, der mit Malchut, der physischen Welt der Manifestation und Endgültigkeit, aber auch des Zweifels und der Begrenzung, in Verbindung gebracht wird. Jede Nacht zeigt uns der Mond ein anderes Gesicht, und der Mond durchläuft mehr Zyklen als jeder andere Planet. Dieser hohe Grad an Variabilität schafft oft ein verstärktes Gefühl der Instabilität und Unsicherheit, was dazu führt, dass die im Zeichen Krebs Geborenen vor allem von einer Sache herausgefordert werden: der Angst. Daher liegt unser Schwerpunkt in diesem Monat auf der Umwandlung von Angst.

DEMNÄCHST! Buche eine persönliche Einzelsitzung zur Ausrottung der Angst mit Monica Berg oder Michal Shneor auf guidance.kabbalah.com

TIPPS FÜR ELTERN

  • Der Mond beginnt jeden Mondmonat als eine dünne Sichel und erreicht seine größte Helligkeit am fünfzehnten Tag. Von dem Moment an, in dem der fünfzehnte Tag vorüber ist, beginnt das Licht des Mondes abzunehmen, und dieser Zyklus wiederholt sich jeden Monat. Dies erklärt die hohe Sensibilität des Krebsmenschen. Während des Krebsmonats hat jeder von uns die Möglichkeit, sich besser auf seine Gefühle und die Gefühle anderer einzustellen. Mit dieser erhöhten Sensibilität können wir üben, ein Gleichgewicht zwischen Einfühlungsvermögen und Grenzen zu finden. Manchmal lassen wir uns so sehr von den Gefühlen anderer mitreißen, dass wir ihre Emotionen als unsere eigenen betrachten und die Grenzen zwischen unseren eigenen Erfahrungen und den Erfahrungen anderer verschwimmen. Übe dich in diesem Monat darin, dich auf die Gefühle anderer einzustellen, mit der Absicht, sie in einem gesunden Maß zu unterstützen und zu pflegen. Wenn du das Gefühl hast, dass deine Grenzen überschritten werden oder du dir mehr zumutest, als angemessen ist, scheue dich nicht, einen Schritt zurückzutreten oder eine Grenze zu setzen. Wenn deine Kinder emotionale Ausbrüche haben und du in der Lage bist, ihre Gefühle anzuerkennen und zu validieren, ohne sie persönlich zu nehmen oder in dein eigenes reaktives Verhalten zu verfallen, kannst du ein Gefühl der Stabilität schaffen, das deinem Kind helfen kann, besser mit seiner Dysregulation umzugehen.
     
  • Eine weitere Nebenwirkung der zu- und abnehmenden Energie des Mondes ist das anhaltende Gefühl des Mangels, das Unsicherheit auslösen kann. Wenn wir unsicher sind, suchen wir in der Regel an den falschen Stellen nach Sicherheit - meist in materiellen Dingen wie Geld, Nahrung, Besitz, Menschen usw. Achte darauf, woher du die Energie nimmst, wenn du diese Gefühle des Mangels und der Unsicherheit erlebst, und richte dich dann bewusst auf den Schöpfer aus. Erinnere dich daran, dass das Licht des Schöpfers die Quelle aller Erfüllung ist, die wir suchen, und der einzige Wunsch des Lichts ist es, unendliches Wohlwollen mit uns zu teilen. Dies sind die Momente, um unlogische Gewissheit zu üben. Achte darauf, wo auch deine Kinder in dieses Muster von Mangel, Unsicherheit und falscher Sicherheit fallen. Leite sie an, sich daran zu erinnern, dass physische Dinge vergänglich sind, während Energie aus dem Licht (sei es Freundlichkeit, Liebe, Kreativität, Freude, Inspiration usw.) von Dauer ist. Hilf ihnen, Sicherheit in Energie zu suchen und zu finden, die von Dauer ist - und erinnere dich daran, dass das Licht, auch wenn wir es nicht immer sehen oder fühlen können, immer in uns und um uns herum ist.
     
  • Da die Sonne und der Mond jeweils ein Zeichen kontrollieren, entsteht in jedem dieser Monate eine unausgewogene Situation. Dieses Ungleichgewicht führt dazu, dass die Krabbe, das Symbol für den Monat Krebs, seitwärts läuft. Die Kabbalisten sagen, dass das Zeichen Krebs oft Schwierigkeiten hat, die Vergangenheit loszulassen und sich vor der Zukunft fürchten - beides hält ihn davon ab, proaktive Schritte zu unternehmen, um voranzukommen. Beobachte in diesem Monat, wo du in deinem Leben vielleicht stagnierst- in deinen Gedanken, Gefühlen oder Handlungen. Frage dich in diesen Bereichen: Inwiefern werde ich von der Vergangenheit oder der Zukunft geplagt, und was kann ich tun, um präsenter mit dem zu sein, was ist, meine gegenwärtige Realität zu akzeptieren und mich so gut wie möglich vorwärts zu bewegen. Achte auch darauf, wann und wie deine Kinder zu sehr in der Vergangenheit oder Zukunft feststecken. Hilf deinen Kindern zu erkennen, dass ihre ganze Kraft im gegenwärtigen Moment liegt und sie sich in kleinen Schritten vorwärts bewegen können; sie müssen nicht immer einen Sprung machen. Erkenne jeden noch so kleinen Schritt nach vorn an und feiere ihn.
     
  • Eine der schönsten Gaben dieses Zeichens ist die Liebe, Fürsorge und Loyalität, die sie in dein Zuhause einbringen - sowohl in deine Familie als auch in deine physische Umgebung. Krebsmenschen schaffen eine gemütliche, heilige Umgebung, die die Menschen, die ihnen am nächsten stehen, nährt. Schenke diesen Monat den Menschen und Orten, die dir am nächsten stehen, etwas mehr Liebe und Sorgfalt. Die Wand, deren Neuanstrich du aufgeschoben hast - streiche sie! Du hast ständig Essen bestellt - übe dich darin, mehr Energie in selbstgekochte Mahlzeiten und Abendessen am Tisch zu stecken. Initiiere Aktivitäten, die die Familie verbinden, und sei dabei voll und ganz präsent. Versuche, deine Kinder, wann immer es angebracht ist, in die Aktivitäten einzubeziehen, die mit der Pflege des Hauses zu tun haben. Bringe ihnen bei, wie sie ihren persönlichen Raum pflegen können, und lade sie ein, mit dir zu kochen und zu putzen. Achte darauf, wie du bei deinen Kindern ein Gefühl des Stolzes und der Selbstständigkeit weckst, indem du sie einfach in die Pflege eures gemeinsamen Raums einbeziehst.
     
  • Launisch! Dies ist eines der Wörter, die am häufigsten mit dem Zeichen Krebs und dem Monat Krebs in Verbindung gebracht werden. In diesem Monat neigen wir zu Stimmungsschwankungen, und oft, wenn viele wechselnde Emotionen in uns auftauchen, werden wir überwältigt und schalten ab. Viele Gefühle zu empfinden, kann sich manchmal auch beschämend oder "falsch" anfühlen, so dass manche von uns dazu neigen, ihre tiefsten oder schwierigsten Gefühle zu verbergen. Das Ziel dieses Monats ist es, uns dazu zu bringen, das, was in uns vorgeht, zu offenbaren, anstatt es zu verbergen. Je mehr wir über unsere Gefühle sprechen und anderen die Möglichkeit geben, uns zu unterstützen, desto schneller können wir negative Emotionen überwinden und unsere Last verringern. Achten Sie in diesem Monat auch besonders auf die Stimmungen Ihrer Kinder. Versuchen Sie, einen sicheren Raum für den Ausdruck von Gefühlen zu schaffen, indem Sie Ihre Kinder immer wieder daran erinnern, dass es ganz natürlich ist, alle Arten von Gefühlen zu empfinden, und dass Sie immer für sie da sind, um zuzuhören und ihnen zu helfen, niemals um zu urteilen.

TIPPS FÜR KINDER

  • Der Mond beginnt jeden Mondmonat als dünne Sense und erreicht seine größte Helligkeit am fünfzehnten Tag. Ab dem fünfzehnten Tag nimmt das Licht des Mondes ab, und dieser Zyklus wiederholt sich jeden Monat. Dies erklärt die hohe Sensibilität der Krebsmenschen. In diesem Monat hat jeder von uns die Möglichkeit, eine Superkraft zu nutzen, die als Empathie bekannt ist. Empathie ist die Fähigkeit, die Gefühle eines anderen Menschen zu verstehen und zu teilen. Üben Sie sich in diesem Monat darin, die Gefühle wahrzunehmen, die andere Menschen zu empfinden scheinen - Freude, Traurigkeit, Wut usw. Wenn Sie sehen, dass jemand mit einer schwierigen Emotion zu kämpfen hat, erinnern Sie sich daran, wie es sich anfühlt, wenn Sie diese Emotion erleben, und versuchen Sie, Ihre Freundlichkeit und Unterstützung anzubieten.
     
  • Eine weitere Nebenwirkung der zu- und abnehmenden Energie des Mondes ist das anhaltende Gefühl, dass etwas fehlt oder nicht genug da ist! Wenn wir dieses Gefühl haben, werden wir vielleicht nervös und versuchen, schnell Energie zu bekommen - von Menschen, Orten, Dingen usw. In der Kabbala lernen wir, dass all die guten Gefühle, die wir suchen - Liebe, Glück, Inspiration, Frieden usw. - aus einer Quelle stammen - dem Licht! Physische Dinge können uns diese Gefühle bringen, aber nur vorübergehend. Wenn du dich dabei ertappst, dass du dich in irgendeiner Weise leer oder unzulänglich fühlst, erinnere dich daran, dass das Licht immer bei dir ist und dir immer etwas geben will. Bitte deine Eltern um Hilfe, um Wege zu finden, sich mit dem Licht zu verbinden!
     
  • Da die Sonne und der Mond jeweils ein Zeichen beherrschen, entsteht in jedem dieser Monate eine unausgewogene Situation. Dieses Ungleichgewicht führt dazu, dass die Krabbe, das Symbol für den Monat Krebs, seitwärts läuft. Die Kabbalisten sagen, dass das Zeichen Krebs oft Schwierigkeiten hat, die Vergangenheit loszulassen und sich Sorgen um die Zukunft zu machen - beides hindert es daran, vorwärts zu kommen. Fühlen Sie sich manchmal festgefahren? Haben Sie Angst oder sind unsicher, wie Sie vorankommen sollen? Sind Sie nicht bereit, etwas Neues zu beginnen? Sind Sie unsicher, wie sich eine Situation entwickeln wird? Übe dich darin, dem Licht zu vertrauen, das dich jederzeit unterstützt. Die Vergangenheit ist vorbei, und die Zukunft ist noch nicht da. Üben Sie sich darin, einen Schritt nach dem anderen zu tun, und denken Sie daran, dass Sie auf dem Weg immer um Hilfe bitten können!
     
  • Eine der schönsten Gaben dieses Sternzeichens ist die Liebe, Fürsorge und Loyalität, die sie in ihr Zuhause einbringen - sowohl in ihre Familie als auch in ihre physische Umgebung. Krebse schaffen eine gemütliche, heilige Umgebung, die die Menschen, die ihnen am nächsten stehen, nährt. Schenken Sie in diesem Monat den Menschen und Orten, die Ihnen am nächsten stehen, etwas mehr Liebe und Fürsorge. Was können Sie tun, um Ihr Zuhause schöner zu machen? Vielleicht bedeutet das, ein Bild mit einer Botschaft für Ihre Familie zu malen und an den Kühlschrank zu hängen. Vielleicht bedeutet das, dass du dich besonders bemühst, deine schmutzige Wäsche aufzuräumen oder deinen Eltern beim Zusammenlegen der Wäsche zu helfen! Gibt es ein Rezept, das deine Mutter oder dein Vater zubereitet und das du liebst? Vielleicht kannst du lernen, wie man es zubereitet, und es mit ihnen zubereiten! Merke, wie gut es sich anfühlt, deinem Haus und deiner Familie Liebe zu geben.
     
  • Launisch! Das ist eines der Wörter, die am häufigsten mit dem Zeichen Krebs und dem Monat Krebs in Verbindung gebracht werden. In diesem Monat neigen wir zu wechselnden Stimmungen, und oft, wenn viele wechselnde Emotionen in uns aufsteigen, werden wir überwältigt und machen dicht. Viele Gefühle zu empfinden, kann sich manchmal auch schlecht oder "falsch" anfühlen, so dass manche von uns dazu neigen, ihre tiefsten oder schwierigsten Gefühle zu verbergen. Das Ziel dieses Monats ist es, uns selbst dazu zu bringen, das, was in uns vorgeht, zu offenbaren, anstatt es zu verbergen. Je mehr wir über unsere Gefühle sprechen und anderen die Möglichkeit geben, uns zu unterstützen, desto schneller können wir negative Emotionen umwandeln und unsere Last abwerfen.

72 NAMEN

Die Kabbalisten lehren, dass die 72 Namen Gottes mächtige Instrumente sind, die wir nutzen können, um unsere Seele auf verschiedene Ausdrücke oder spirituelle Frequenzen des Lichts des Schöpfers auszurichten. Jeder der 72 Namen Gottes ist mit einer bestimmten Anzahl von Tagen im kabbalistischen Kalender verbunden. Indem wir uns mit dem Namen verbinden, der mit jeder Reihe von Tagen verbunden ist, erhalten wir wichtige Einsichten in die Möglichkeiten, die uns während dieser Tage zur Verfügung stehen.

  • Tammuz 1-5 ל.ו.ו(Lamed Vav Vav - Gott anrufen): Rav Ashlag sagt: "Meine Augen richteten sich auf den Himmel... Mit Sehnsucht und Verlangen, die kein Ende hatten... Ich ließ mich nicht einen einzigen Moment am Tag ausruhen... Mein Herz öffnete sich der himmlischen Weisheit... und begann zu fließen wie ein fließender Fluss." Jeder einzelne von uns ist dazu bestimmt, die Ebene zu erreichen, auf der unsere Verbindung zum Licht des Schöpfers wie ein Fluss fließt - aber das kann nur erreicht werden, wenn wir nie aufhören, um ein immer größer werdendes Verlangen, ein immer größer werdendes Gefäß zu bitten. Es gibt viele Arten von Gebeten und viele Wege zu beten. Die Kabbalisten lehren, dass unabhängig davon, wie wir beten, das Wichtigste ist, dass wir von Herzen beten. Konzentriere dich darauf, dich mit der Aufrichtigkeit in deinem Herzen zu verbinden, bevor du betest.
     
  • Tammuz 6-10 פ.ה.ל(Pey Hey Lamed - Sieg über die Süchte): Diamanten sind die begehrtesten und schönsten Schätze der Welt. Nach einem Prozess, der fast alles zu zerstören scheint, kommt der Diamant zum Vorschein. Der Diamant dient dazu, uns zu lehren, dass wir durch Herausforderungen und Schwierigkeiten in der Lage sind, widerstandsfähig und strahlend zu werden. Die Kabbalisten teilen mit, dass wir alle in irgendeiner Form von negativen, einschränkenden Denk- und Verhaltensweisen abhängig sind. Keiner von uns ist völlig frei von dieser Sucht, aber ganz gleich, welche Hitze oder welchen Druck wir empfinden, alles, was wir erleben, ist zum Guten und zu unserem eigenen Nutzen. Übe dich darin, dich selbst daran zu erinnern, dass du ein Diamant bist, der gerade entsteht.
     
  • Tammuz 11-15 נ.ל.ך(Nun Lamed Kaf - Ausrottung der Plagen): Auf Hebräisch bedeutet diese Anordnung von Buchstaben "lass uns gehen", und wir werden daran erinnert, dass die spirituelle Reise uns verwandelt, wenn wir auf dem Pfad des Lichts gehen. Es mag Bereiche im Leben geben, in denen wir uns unsicher fühlen, in denen es eine Form von Dunkelheit gibt, die wir nicht überwinden können, aber wir sollen nicht stecken bleiben. Wir werden einfach gebeten, weiterzugehen und darauf zu vertrauen, dass das Licht des Schöpfers mit uns geht und uns führt, solange wir bereit sind, weiterzugehen.
     
  • Tammuz 16-20 ייי(Yud Yud Yud- Stop Fatal Attraction): Diese Buchstabenkombination wurde vom Hohepriester als Werkzeug zur Heilung verwendet. Wir können dieses Werkzeug benutzen, um uns selbst davon abzuhalten, die falsche Art von Energie an den falschen Orten zu suchen. Wenn wir eine Form von Mangel erleben, suchen wir oft reaktiv nach jeder Energie, die wir von außen bekommen können, anstatt uns darauf zu konzentrieren, wie wir uns selbst auftanken können. Übe, deinen eigenen Tank aufzufüllen.
     
  • Tammuz 21-25 מ.ל.ה(Mem Lamed Hey - Die Flamme teilen): Es gibt Zeiten, in denen wir unsere Worte als Waffen benutzen und Menschen verletzen, ohne es zu merken. Eine der mächtigsten Arten, wie wir das Licht des Schöpfers mit anderen teilen können, ist durch unsere Worte. Daher besteht ein Teil unserer spirituellen Arbeit darin, ständig zu üben, innezuhalten, bevor wir sprechen, und bewusst aus uns selbst herauszutreten und an andere zu denken. Die Engel umgeben uns ständig, und sie übertragen sofort alles, was aus unserem Mund kommt, in einen Versuch, diese Energie zu manifestieren. Unsere Worte haben Macht, und wir können diese Macht für das Gute nutzen und unendlich viele Wunder bewirken.
     
  • Tammuz 26-30 ח.ה.ו(Chet Hey Vav- Eifersucht): Eines der Geheimnisse dauerhafter Freude ist das Wissen, dass du in jedem Moment genau das bekommst, was du brauchst. Dein Leben ist wirklich göttlich geplant. Wenn wir in diese Welt kommen, wählt unsere Seele genau die Umgebung und die Familie aus, die uns helfen, unser Karma aufzulösen. Wir haben uns die Eltern ausgesucht, die wir haben, und sogar die Art, wie wir aussehen. Alles ist zu unserem eigenen Besten gedacht. Der Schmerz, einen anderen mit Eifersucht zu betrachten, besteht darin, zu glauben, dass der Schöpfer nicht weiß, was er tut. Eifersucht ist daher der größte Zerstörer von Freude. Konzentriere dich darauf, zu schätzen, wer du bist und was du hast. Selbst in den Momenten, in denen sich das Leben unfair oder ungerecht anfühlt, übe dich im Vertrauen darauf, dass der Schöpfer nur Gutes für dich will und immer versucht, dich zu lehren, um dir zu helfen, zu wachsen.

EMPFOHLENE AKTIVITÄTEN

  1. Eltern: Monica Berg teilt in ihrem Buch Fear is Not an Option mit, dass sich viele Ansätze zur Überwindung von Angst auf die Bewältigung konzentrieren. Monica Berg vertritt jedoch die Ansicht, dass wir uns nicht mit der Bewältigung zufrieden geben sollten - wir wollen und KÖNNEN unsere Ängste vollständig loslassen und überwinden. Wir wollen nicht mit unseren Ängsten leben oder sie tolerieren - wir wollen sie beseitigen. KLICKE HIER für spezifische Übungen, die dir helfen, deine drängendsten Ängste zu beseitigen.
     
  2. Kinder: Wann immer ihr in diesem Monat Sorgen, Unsicherheit oder Nervosität verspürt, übt euch darin, eure Gefühle mit euren Eltern zu teilen. Manchmal fällt es uns schwer, diese schwierigen Gefühle zu beschreiben, oder wir haben Angst, sie anderen mitzuteilen, weil wir sie für "falsch" oder "schlecht" halten. Denke daran, dass diese Gefühle völlig natürlich sind; jeder empfindet diese Gefühle von Zeit zu Zeit. Je mehr du dich darin übst, deine Gefühle zu verbalisieren, desto leichter fällt es dir, und du wirst feststellen, dass die Menschen, die du liebst, dich einfach nur unterstützen und verstehen wollen, mehr als dir bewusst ist. Beachte auch, dass die Gefühle umso mehr an Intensität verlieren, je offener du diese Gefühle ausdrückst.

ERWEITERE DEIN BEWUSSTSEIN


Kommentare