Im Licht des Krebsmondes

Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Praktiken, um dein Selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zu verbessern. Von wöchentlichen Artikeln und Videos bis hin zu live gestreamten und im Zentrum stattfindenden Kursen und Veranstaltungen gibt es eine Mitgliedschaft für jeden.

Mitgliedschaften anzeigen
Gewählte Mitgliedschaft:
Onehouse-Community
  • Die Vorteile umfassen:
  • Nimm jede Woche an interaktiven Webinaren teil
  • Kurse in voller Länge auf Abruf ansehen
  • Ermäßigungen für Veranstaltungen, Beratungsdienste und Produkte*
  • Und vieles mehr…
  • Heute beitreten
  • *An teilnehmenden Standorten. Es gelten Beschränkungen.
Hauptmenü

Leitfaden


Tauche noch tiefer in die Weisheit der Kabbalah ein, indem du dich persönlich beraten und Horoskope erstellen lässt.
Kostenlose Beratung durch einen Lehrer

Unsere engagierten Lehrer helfen dir, deine spirituelle Reise zu bewältigen.

Deine Anfrage
Kabbalistische Astrologie-Horoskop-Lesung

Das astrologische Horoskop hilft uns, unsere Seele kennenzulernen und den Erfahrungen, die wir machen, den Menschen, die wir kennen, der Arbeit, die wir tun, und den Weggabelungen mehr Bedeutung und ein besseres Verständnis zu geben.

Buche dein Chart Reading
Persönliche Beratung - Kabbalah Centre Dienstleistungen

Persönliche Einzelsitzungen mit einem Lehrer, um einen Bereich zu vertiefen, der dich interessiert, oder um dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst. Die Sitzungen reichen von Beziehungen über Tikkun bis hin zu tiefem Zohar-Studium, alles speziell für dich zugeschnitten.

Beratungsgespräch buchen

Im Licht des Krebsmondes

Monica Berg
Juli 4, 2022
Gefällt mir 7 Teilen Kommentare

Der Mond inspiriert Wölfe zum Heulen, Gezeiten zum Wenden und Liebende zum Tanzen unter seinem silbernen Licht. Dieser geheimnisvolle, faszinierende Himmelskörper ist seit Anbeginn der menschlichen Existenz Gegenstand von Untersuchungen und Faszination für Wissenschaftler, Dichter und Geschichtenerzähler. Und in diesem Krebsmonat (hebräisch Tammuz) können wir uns mit seiner leuchtenden Energie direkter verbinden als zu jeder anderen Zeit des Jahres.

Das liegt daran, dass der Krebs - symbolisiert durch den Krebs - das einzige Zeichen im Tierkreis ist, das vom Mond regiert wird. Und da Krebs auch ein Wasserzeichen ist, ist der kosmische Einfluss umso stärker. Zweimal am Tag werden die Gezeiten jedes großen Gewässers auf unserem Planeten durch die Anziehungskraft des Mondes gelenkt. An manchen Orten bewegen sich die Gezeiten nur um ein paar Zentimeter, an anderen wiederum können sie um 15 Meter oder mehr anschwellen oder zurückgehen! Ebenso können die emotionalen Veränderungen, die wir in diesem Monat erleben, im Guten wie im Schlechten tiefgreifend sein - sogar lebensverändernd.

Die gute Nachricht: Diese kosmische Fluktuation bietet unglaubliche Möglichkeiten für persönliches Wachstum! Emotionen sind wie ein inneres Barometer, das unseren "Seinszustand" anzeigt. Und allzu oft entscheiden wir uns, sie entweder zu ignorieren oder sie als irrational oder unbedeutend abzutun. Das ist eine verpasste Gelegenheit! Unsere tieferen Gefühle sind dazu da, uns zu leiten. Sie bringen unsere inneren Wahrheiten ans Licht. Und sie werden immer wieder auftauchen, selbst wenn wir den Besen zücken und versuchen, sie unter den Teppich zu kehren.

Wenn wir wirklich auf unsere Gefühle hören, stellen wir uns auf die wichtigste Eigenschaft ein, die wir kultivieren können: die Eigenschaft des WUNSCHES. Für die Kabbalisten ist das Verlangen ein entscheidender Antrieb, der uns in unserem Leben voranbringt!

Die Kabbalah lehrt, dass die Welt der Sinne nur 5% dessen umfasst, was da draußen ist. Die anderen 95 % sind verborgen, ähnlich wie die dunkle Seite des Mondes, und wir alle haben schon davon gehört, dass wir die Dinge für bare Münze nehmen, was uns in die Irre führen kann, so wie das Gesicht, das manche auf dem Mond sehen, nicht ganz die ganze Geschichte erzählt. Deshalb ist es wichtig, über das hinauszublicken, was uns unsere Sinne sagen - sei es das Verhalten einer Person, ein aktueller Job, eine persönliche Dynamik oder ein anderer Aspekt unseres Lebens. Wenn wir uns die Zeit nehmen, Informationen zu sammeln und das Gesamtbild zu verstehen, können wir mit größerer Klarheit die richtigen Entscheidungen treffen.

Wenn wir die verborgenen Wahrheiten übersehen, kann das auch dazu führen, dass wir urteilen - eine häufige Falle im Krebsmonat. Doch in jeder Herausforderung liegt auch eine Chance! Auch hier ist es wichtig, mit sich selbst in Kontakt zu kommen. Verwandeln Sie die negativen Selbstgespräche oder Gedanken in positive Affirmationen. Und je weniger Sie sich selbst verurteilen, desto weniger werden Sie andere verurteilen. Dies ist die ideale Zeit, um zu meditieren, einen spirituellen Kurs zu besuchen oder sich in der Selbsterkundung durch Kunst, Tagebuchschreiben oder andere Ausdrucksformen zu üben. Noch besser ist es, die wachsende Selbsterkenntnis dazu zu nutzen, auch das Leben anderer zu verbessern. Wenden Sie sich an jemanden, der Hilfe braucht. Verbinden Sie sich auf neue Weise mit Ihrer Gemeinschaft. Wie Rav Berg sagte: Wir sind, was wir teilen!

Nehme Dir diesen Monat einen Moment Zeit, um Dich zu zentrieren. Fragen Dich dann: Was will ich WIRKLICH?

Wenn Sie es nicht wissen, machen Sie es sich zur Aufgabe, es herauszufinden. Erforschen Sie Ihre Gefühle mehr. Trauen Sie sich mehr. Graben Sie mehr (das ist es, was Krabben am besten können!). Wisse, dass Du des Glücks und der Erfüllung würdig bist! Und wenn Du Deinen tiefsten Wunsch entdeckt hast, komm aus Deinem Schneckenhaus heraus und mache einen Schritt in Richtung seiner Verwirklichung!

Wir mögen den Mond mit Ehrfurcht und Verwunderung betrachten, aber denke daran, dass dieser schimmernde Glanz ein Spiegelbild der Sonne ist. Das Licht, das wir teilen, funktioniert auf die gleiche Weise. Je mehr wir uns selbst kennen und verstehen, desto mehr strahlen wir Authentizität in die Welt. Wie Sterne leuchten wir in die schattigen Räume hinein... bis die ganze Welt zu leuchten beginnt wie der Vollmond in einer dunklen Nacht.


Kommentare