Hast du schon von Limerenz gehört?

Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Praktiken, um dein Selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zu verbessern. Von wöchentlichen Artikeln und Videos bis hin zu live gestreamten und im Centre stattfindenden Kursen und Veranstaltungen gibt es eine Mitgliedschaft für jeden.

Mitgliedschaften anzeigen
Gewählte Mitgliedschaft:
Onehouse-Community
  • Die Vorteile umfassen:
  • Nimm jede Woche an interaktiven Webinaren teil
  • Kurse in voller Länge auf Abruf ansehen
  • Ermäßigungen für Veranstaltungen, Beratungsdienste und Produkte*
  • Und vieles mehr…
  • Heute beitreten
  • *An teilnehmenden Standorten. Es gelten Beschränkungen.
Hauptmenü

Beratung


Tauche noch tiefer in die Weisheit der Kabbalah ein, indem du dich persönlich beraten und Horoskope erstellen lässt.
Kostenlose Beratung durch eine*n Lehrer*in

Unsere engagierten Lehrer*innen helfen dir, deine spirituelle Reise zu bewältigen.

Deine Anfrage
Kabbalistische Astrologie-Horoskop-Lesung

Das astrologische Horoskop hilft uns, unsere Seele kennenzulernen und den Erfahrungen, die wir machen, den Menschen, die wir kennen, der Arbeit, die wir tun, und den Weggabelungen mehr Bedeutung und ein besseres Verständnis zu geben.

Buche deine Horoskoplesung
Persönliche Beratung - Kabbalah Centre Dienstleistungen

Persönliche Einzelsitzungen mit einem/einer Lehrer*in, um einen Bereich zu vertiefen, der dich interessiert, oder um dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst. Die Sitzungen reichen von Beziehungen über Tikkun bis hin zu tiefem Zohar-Studium, alles speziell für dich zugeschnitten.

Beratungsgespräch buchen

Hast du schon von Limerenz gehört?

Monica Berg
Mai 20, 2024
Gefällt mir 1 Kommentare Teilen

Nachdem ich Hunderte von Paaren bei allen möglichen Beziehungsproblemen beraten habe und selbst seit 26 Jahren verheiratet bin, verfüge ich über ein ziemlich umfassendes Verständnis von Beziehungen. Dennoch bin ich kein Experte, und von Zeit zu Zeit taucht ein neues Thema aus dem Bereich der Beziehungen auf, das ich erforschen kann. Vor kurzem wurde ich auf eine Beziehungserfahrung aufmerksam, die als Limerenz bekannt ist.

Limerenz ist ein Begriff, der vielleicht nicht jedem geläufig ist, aber die Gefühle, die es beschreibt, sind vielen von uns schon begegnet. Es ist gekennzeichnet durch eine intensive, oft unmittelbare romantische Verliebtheit in eine andere Person, die von dem emotionalen Wirbelwind begleitet wird, den wir mit einer neuen Liebe verbinden. Dieses Phänomen wurde erstmals von der Psychologin Dorothy Tennov in den späten 1970er Jahren beschrieben, um einen unfreiwilligen Zustand tiefer Besessenheit von einer anderen Person zu beschreiben, der in der Regel zu ungesunden und schädlichen Verhaltensweisen führt. 

Es ist mehr als nur eine Schwärmerei - Limerenz ist gekennzeichnet durch eine tiefe Sehnsucht nach Erwiderung, zwanghafte Gedanken an die Person der Zuneigung und extreme Schüchternheit oder Angst vor ihr. Diejenigen, die Limerenz erleben, können auch durch kleine Interaktionen oder wahrgenommene Zeichen der Erwiderung (oder deren Fehlen) seitens des Objekts ihrer Zuneigung entweder hocherfreut oder am Boden zerstört sein. Für jemanden, der sich in der Phase der Verliebtheit befindet, können diese Gefühle überwältigend und unkontrollierbar erscheinen, was oft zu einer verzerrten Wahrnehmung der Realität führt, bei der jede Handlung des verliebten Objekts auf ihre Bedeutung hin überanalysiert wird.

Diese Erfahrung ist schon für eine einzelne Person schmerzlich genug, aber sie schleicht sich auch oft in Partnerschaften ein. Was tun wir, wenn wir oder unsere Partner sich in einer solchen destruktiven Dynamik wiederfinden?

Erkenne an, dass das, was du siehst (und fühlst), nicht die Realität ist

Deine Gefühle sind real, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass sie die Realität widerspiegeln. Gestehe dir die Gefühle der Verliebtheit ein, sowohl gegenüber dir selbst als auch gegenüber einer vertrauenswürdigen Quelle wie einem Therapeuten. Zu verstehen, dass diese Gefühle Teil eines anerkannten psychologischen Phänomens sind, kann dabei helfen, rationaler mit ihnen umzugehen. Wenn wir Verliebtheit erleben, dieses Gefühl des „kann nicht essen, kann nicht schlafen,“ das ein Kennzeichen der Verliebtheit ist, wird unser Gehirn mit einer Kombination aus Dopamin und dem Stresshormon Cortisol überflutet. Beides zusammen unterdrückt den Serotoninspiegel, was zu Verzweiflung und Stimmungsschwankungen führt.

So intensiv die Gefühle auch sein mögen, sie werden schließlich vergehen, und was übrig bleibt, sind zwei ganz normale, fehlbare Menschen - und keine schicksalhaften, vom Winde verwehten Figuren in einer filmischen Liebesgeschichte. Verliebtheit bringt geistigen und emotionalen Aufruhr mit sich, während echte Liebe positiv und unterstützend ist und auf gegenseitigem Respekt und inniger Verbundenheit beruht.

Verstehe die vier Phasen der Verliebtheit

Das Wissen um die vier Phasen der Verliebtheit kann dir, deinem Partner oder euch beiden helfen, die Wogen zu glätten, bis sie vorüber sind.

Verliebtheit: Die Anziehungskraft setzt ein, und plötzlich beginnen die Gedanken an das limerantische Objekt in extremem Maße in das tägliche Leben einzudringen. Oft wird der Limerant in einer idealisierten, überwältigend positiven Weise gesehen.

Ängstlichkeit und Ungewissheit: Als Erinnerung daran, dass es sich nicht um echte Liebe handelt, ist die zweite Phase durch Ungewissheit, Unsicherheit und Bedürftigkeit gekennzeichnet. 

Emotionale Unbeständigkeit: In dieser Phase kommt es zu Stimmungsschwankungen, aufdringlichen Gedanken und sogar Verzweiflung, wenn die Realität einsetzt und die Verliebtheit unweigerlich verblasst.

Auflösung: Ob durch Zurückweisung oder durch die Entscheidung, die Beziehung zu beenden, die Intensität oder das Gesamterlebnis der Verliebtheit wird sich auflösen. Es können Gefühle der Trauer oder Erleichterung folgen, aber alle romantischen Gefühle klingen ab.  

So intensiv die Phasen auch erscheinen mögen, die Verliebtheit ist vorübergehend. Im Gegensatz zu echter Liebe, die im Laufe der Zeit beständig wächst, ist diese Erfahrung der romantischen Besessenheit stürmisch und hat ein Verfallsdatum. Selbst wenn die romantischen Gefühle erwidert werden, haben Studien gezeigt, dass diese Partnerschaften nicht von Dauer sind, da die Verliebtheit selbst als psychische Störung gilt.

Überprüfe deine Beziehung - Reinvestiere oder trenne dich

In jeder langfristigen Beziehung sind Verschiebungen und Umschwünge erforderlich. Wir entwickeln uns ständig weiter, und wenn wir mit jemandem zusammen wachsen, müssen wir uns auch darüber austauschen, wie sich unsere Bedürfnisse verändern. Wenn jedoch Kinder, Arbeit und Routine ins Spiel kommen, kann es leicht passieren, dass unsere Partnerschaft in den Hintergrund gerät. Ehe wir uns versehen, ist eine Kluft der Distanz entstanden. Deshalb betone ich, wie wichtig es ist, neugierig zu sein und die Partnerschaft durch neue Erfahrungen zu fördern. Gemeinsame Aktivitäten, die Spaß machen oder neu sind, regelmäßige Verabredungen und gegenseitige Wertschätzung können dazu beitragen, die emotionale Bindung zu reparieren und zu stärken.

Ich ermutige niemanden, in ungesunden oder unerfüllten Beziehungen zu bleiben. Wenn eine Beziehung chronisch nicht funktioniert, ist es am besten, sich zu trennen, damit du und dein Partner die Freiheit habt, eine neue Beziehung zu finden. Der Umgang mit der Untreue in deiner Beziehung gibt dir aber auch die Möglichkeit, dich neu zu binden. Wenn du dich dafür entscheidest, deinem Partner treu zu bleiben, solltest du aktiv daran arbeiten, deine Beziehung zu stärken, indem du das Vertrauen wieder aufbaust, die Kommunikation verbesserst und die emotionale Bindung vertiefst. Es ist möglich, dass Deine Beziehung dadurch sogar noch stärker werden kann.

Eine erfolgreiche Beziehung ist ein kontinuierlicher Prozess der Transformation für jede einzelne Person, für das Paar und für die Welt. Beziehungen sind Kräfte, die nicht nur den eigenen spirituellen Weg unterstützen, sondern auch die gemeinsame Vision, ein höheres spirituelles Ziel und einen größeren Zweck zu haben und mehr Licht und Liebe in die Welt zu bringen. Der Fehler, den wir machen, ist, dass wir denken, dass das Finden von Liebe ewige Glückseligkeit garantiert. Limerenz ist ein Beispiel dafür, dass wir in dieser Illusion gefangen sind - einer Illusion, die auf unserer materiellen Erfahrung beruht und eher einem egoistischen als einem spirituellen Ort entspringt. Wir glauben, dass die chemische Erfahrung einer Verliebtheit das ist, was wir die ganze Zeit über fühlen sollten - und ich bin hier, um dir zu sagen, dass das nicht der Fall ist.

Wenn diese Erfahrung in deiner Partnerschaft auftaucht, sieh sie als Chance, dich entweder aus einer Beziehung zu befreien, die nicht funktioniert, oder wirklich daran zu arbeiten, etwas Neues mit deinem Partner aufzubauen - so schwierig das auch sein mag. So oder so, das Potenzial für eine Transformation ist da, und du wirst auf der anderen Seite mit Sicherheit mehr echte Liebe finden.


Kommentare