Der Dunkelheit entfliehen

Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Praktiken, um dein Selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zu verbessern. Von wöchentlichen Artikeln und Videos bis hin zu live gestreamten und im Zentrum stattfindenden Kursen und Veranstaltungen gibt es eine Mitgliedschaft für jeden.

Mitgliedschaften anzeigen
Gewählte Mitgliedschaft:
Onehouse-Community
  • Die Vorteile umfassen:
  • Nimm jede Woche an interaktiven Webinaren teil
  • Kurse in voller Länge auf Abruf ansehen
  • Ermäßigungen für Veranstaltungen, Beratungsdienste und Produkte*
  • Und vieles mehr…
  • Heute beitreten
  • *An teilnehmenden Standorten. Es gelten Beschränkungen.
Hauptmenü

Leitfaden


Tauche noch tiefer in die Weisheit der Kabbalah ein, indem du dich persönlich beraten und Horoskope erstellen lässt.
Kostenlose Beratung durch einen Lehrer

Unsere engagierten Lehrer helfen dir, deine spirituelle Reise zu bewältigen.

Deine Anfrage
Kabbalistische Astrologie-Horoskop-Lesung

Das astrologische Horoskop hilft uns, unsere Seele kennenzulernen und den Erfahrungen, die wir machen, den Menschen, die wir kennen, der Arbeit, die wir tun, und den Weggabelungen mehr Bedeutung und ein besseres Verständnis zu geben.

Buche dein Chart Reading
Persönliche Beratung - Kabbalah Centre Dienstleistungen

Persönliche Einzelsitzungen mit einem Lehrer, um einen Bereich zu vertiefen, der dich interessiert, oder um dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst. Die Sitzungen reichen von Beziehungen über Tikkun bis hin zu tiefem Zohar-Studium, alles speziell für dich zugeschnitten.

Beratungsgespräch buchen

Der Dunkelheit entfliehen

Karen Berg
April 10, 2022
Gefällt mir 30 Teilen Kommentare 5

Dieser Artikel über den Abschnitt der Woche wurde ursprünglich im Jahr 2019 veröffentlicht.

Kannst du dich an eine Zeit in deinem Leben erinnern, in der du das Gefühl hattest, dass jemand dein Leben wirklich gerettet hat? War es ein Lehrer, ein Mentor, ein Elternteil oder ein Freund? Vielleicht waren es weise Worte aus einem Lieblingsbuch oder einem Gedicht. Manche haben sogar das Gefühl, dass Musik ihnen durch ihre Schwierigkeiten geholfen hat. Im Laufe unseres Lebens begegnen wir jeden Tag Engeln, die uns leiten und unterstützen. Wir gehen nicht allein durch diese Welt, sondern es braucht ein Team von Engeln für jeden von uns. Die Unterstützung durch einen anderen in einem schwierigen Moment des Lebens kann buchstäblich ein Leben retten. Der richtige Akt der Liebe kann genau im richtigen Moment in unser Leben treten und uns davor bewahren, den Halt zu verlieren oder eine Entscheidung zu treffen, die wir später vielleicht bereuen. Wie eine Hand, die uns aus der Dunkelheit emporhebt, kommen diese alltäglichen Engel immer dann, wenn wir sie am meisten brauchen. Wenn die Welt düster erscheint und wir nicht mehr vorwärts zu kommen scheinen, kommt Hilfe, um unsere Füße zu bewegen, damit wir einen weiteren Schritt machen können. In dieser Woche bereiten wir uns auf das monumentale kosmische Ereignis vor, das am Freitagabend beginnt, eine Zeit, die als Pesach(hebräisch) bekannt ist. Dies ist ein universelles Fenster der Gelegenheit für jede Seele auf der Erde. Denn der Schöpfer kommt in dieser Woche zu uns und sendet mit seiner großen Liebe seine Hand herab, um uns aus der Dunkelheit zu befreien.

"Dies ist ein universelles Fenster der Gelegenheit."

Unser Wochenabschnitt befindet sich im Abschnitt Bo, der oft im Monat Wassermann gelesen wird. Am Feiertag Pesach lesen wir einen kleinen Teil von Bo, der den genauen Zeitpunkt des Pesachfestes erklärt, an dem die Israeliten aus ihrer Knechtschaft in Ägypten befreit werden. Die Tora ist in Geschichten gehüllt, so wie die Kleidung den Körper umgibt. Der Zweck der Tora ist es, die Menschheit mit Lebensenergie zu versorgen. Diese Energie ist jedoch in den Geschichten, die wir lesen, verborgen. Das erinnert mich an das Gleichnis von dem Prinzen, der Tag und Nacht vor dem Schloss wartete, nur um einen Blick auf seine Geliebte zu erhaschen, wenn sie am Fenster vorbeikam. Er wartete stundenlang, nur um ihre Schönheit für einen kurzen Moment zu sehen, als sie im Licht vorbeiging. Unsere spirituelle Arbeit ist ähnlich wie die Geschichte des Prinzen. Der Schöpfer hat uns unsere Antworten nicht gegeben. Unsere spirituelle Arbeit besteht darin, die Antworten selbst zu finden und die Teile wie ein Puzzle zusammenzusetzen. Die Geschichten der Tora verbergen in sich die größten Schätze, Geheimnisse und Antworten auf das Leben. Die Geschichte des Exodus ist das, was wir am Pesachfest lesen, aber die Geschichte ist nicht das, womit wir uns verbinden. Wir verbinden uns mit der inneren Energie. Wie ein Diamant in einer Höhle müssen wir offen sein, um über das hinaus zu sehen, was wir zu sehen glauben. Dieser kleine Abschnitt des Teils Bo beschreibt den Moment, in dem die Israeliten das Blut des Opferlammes an ihren Türpfosten brachten, bevor die letzte Plage des Schöpfers eintrat. Die Tötung aller erstgeborenen Kinder war die letzte Plage, die den Pharao zwingen sollte, die Israeliten aus der Gefangenschaft zu entlassen. Diejenigen, die das Blut eines Lamms an ihrer Tür hatten, wurden verschont. Der Todesengel ging buchstäblich über ihre Häuser hinweg. Nach dieser letzten Plage ließ der Pharao die Israeliten schließlich frei. Mit Matze in der Hand und nach 200 Jahren Sklaverei verließen sie das Land und waren endlich frei. Was bietet uns diese Geschichte heute, im 21. Jahrhundert? Was ist die verborgene Energie, die wir jedes Jahr zu hören bekommen? Welche Möglichkeiten bieten diese Woche und das Pesachfestdir und mir?

"Denn der Schöpfer kommt diese Woche zu uns."

Die Antworten auf diese Fragen finden sich in uns, wenn wir uns die Zeit nehmen, über unser Leben nachzudenken. Wir kommen in diese wunderbare Welt, doch wir weinen, wenn wir den Mutterleib verlassen. Das Leben ist voller Freude, aber es ist auch voller Herausforderungen, Wachstumsschmerzen und Ängste. Wir kommen in diese Welt mit dem Gepäck aus unseren früheren Leben und einer Korrektur, die wir vornehmen müssen, sonst wären wir nicht hier. Jeder von uns hat eine Aufgabe zu erfüllen, aber wir brauchen Hilfe bei dieser spirituellen Mission, denn wir können die Arbeit nicht allein tun. Der Prozess, unsere Herzen zu öffnen und wie der Schöpfer zu werden, der uns erschaffen hat, ist das Ziel, aber innerhalb dieses Rahmens gibt es endlose Möglichkeiten, die jeder von uns entworfen und geschaffen hat, um sie zu erleben. Wo im Leben scheinen wir immer wieder zu stolpern? Mit wem fällt es uns schwer, zu teilen? Was versuchen wir oft zu vermeiden? Wo verschließt sich unser Herz und wird kalt? Wo halten wir unsere Liebe davon ab, aus unserem Herzen zu fließen? Diese Fragen weisen auf unsere Aufgabe in diesem Körper und in diesem Leben hin. Es sind diese dunklen Bereiche, aus denen uns das Pesachfest erheben kann. Pesach ist die helfende und liebende Hand, die in unsere dunkelsten Momente und schwierigsten Herausforderungen kommt, in denen wir das Gefühl haben, dass wir nicht mehr weiterkommen. Die Hand des Schöpfers kommt, um uns aufzurichten und uns wieder auf unseren spirituellen Weg für das kommende neue Jahr zu bringen. Wir werden erneuert und erhalten die Energie, die wir brauchen, um unsere Bestimmung zu erreichen. Pesach findet immer im ersten Monat des astrologischen Jahres statt. Es ist unser jährliches Geschenk, um uns aus den Bereichen des Lebens herauszuholen, in denen wir feststecken, und uns den nötigen Auftrieb zu geben, um auf unserem Weg zur Liebe weiterzugehen. Wo wir verloren sind, werden wir an Pesach gefunden. Wo wir Flickwerk brauchen, werden wir an Pesach geheilt. Wo wir verschlossen und unsere Herzen verhärtet sind, öffnet uns Pesach und lässt das Licht in unser Leben. Die starke Hand des Schöpfers kommt zu uns, wie ein liebevoller Lehrer oder Freund, und gibt uns die Kraft, Weisheit und Energie, um weiterzumachen.

Diese Woche bereiten wir uns in unseren Meditationen auf unser eigenes Opfer vor. Wir brechen in ein neues Jahr auf, und jetzt ist es an der Zeit, den Ballast loszulassen, der uns nicht mehr dient. Mache eine Liste der Bereiche in deinem Leben, in denen du einen Mangel spürst und dich nicht erfüllt fühlst. Schreibe auf, was dir Angst macht. Schreibe auf, wem gegenüber du vielleicht negative Gefühle hegst. Es ist wichtig, dass du dich vor Pesachdeinerpersönlichen Fesseln bewusst wirst, damit das Licht, das an diesem Freitagabend zur Verfügung steht, sie auslöschen kann. Du bist die einzige Person, die davon profitiert, dein Leben zu verbessern, und du bist die einzige Person, die mit den Herausforderungen fertig werden muss, wenn du es nicht tust. Habt keine Angst, die Vergangenheit loszulassen. Habt keine Angst, diesen großen Sprung ins Licht zu wagen. Habt keine Angst, euer Herz zu öffnen und zu lieben, wie ihr noch nie zuvor geliebt habt. Die Hand des Schöpfers greift diese Woche nach unten, um euch aus der Dunkelheit herauszuziehen. Ihr müsst nur die Hand ausstrecken und sie ergreifen.


Kommentare 5