Astrologie Vorhersage für November 7-13, 2021

Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Praktiken, um dein Selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zu verbessern. Von wöchentlichen Artikeln und Videos bis hin zu live gestreamten und im Zentrum stattfindenden Kursen und Veranstaltungen gibt es eine Mitgliedschaft für jeden.

Mitgliedschaften anzeigen
Gewählte Mitgliedschaft:
Onehouse-Community
  • Die Vorteile umfassen:
  • Nimm jede Woche an interaktiven Webinaren teil
  • Kurse in voller Länge auf Abruf ansehen
  • Ermäßigungen für Veranstaltungen, Beratungsdienste und Produkte*
  • Und vieles mehr…
  • Heute beitreten
  • *An teilnehmenden Standorten. Es gelten Beschränkungen.
Hauptmenü

Leitfaden


Tauche noch tiefer in die Weisheit der Kabbalah ein, indem du dich persönlich beraten und Horoskope erstellen lässt.
Kostenlose Beratung durch einen Lehrer

Unsere engagierten Lehrer helfen dir, deine spirituelle Reise zu bewältigen.

Deine Anfrage
Kabbalistische Astrologie-Horoskop-Lesung

Das astrologische Horoskop hilft uns, unsere Seele kennenzulernen und den Erfahrungen, die wir machen, den Menschen, die wir kennen, der Arbeit, die wir tun, und den Weggabelungen mehr Bedeutung und ein besseres Verständnis zu geben.

Buche dein Chart Reading
Persönliche Beratung - Kabbalah Centre Dienstleistungen

Persönliche Einzelsitzungen mit einem Lehrer, um einen Bereich zu vertiefen, der dich interessiert, oder um dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst. Die Sitzungen reichen von Beziehungen über Tikkun bis hin zu tiefem Zohar-Studium, alles speziell für dich zugeschnitten.

Beratungsgespräch buchen

Astrologie Vorhersage für November 7-13, 2021

Amir Michael Rehan
November 7, 2021
Gefällt mir 33 Teilen Kommentare 15

Willkommen in der Woche Vayetze und im Monat Schütze! Die Geschichten in der Torah für jede Woche sind absichtlich im hebräischen Kalender platziert, und die Lesung von Vayetze findet oft zu Beginn des Monats Schütze statt.

Vayetze ist geprägt von einem berühmten Traum, in dem Jakob Engel auf und ab reisen sieht. Dies ist eines der ersten Male, dass die wundersame, freudige Energie von Träumen und Engeln in den Schriften ausdrücklich erwähnt wird. Der alte astrologische Text Sefer Yetzira schreibt den Buchstaben dieses Monats (samech) verschiedenen Energien zu und sagt, dass er über den Schlaf herrscht. Kein Wunder, dass die Teile des Monats Schütze voll von Geschichten sind, die von Träumen handeln!

Wenn wir über den Akt des Schlafens sprechen, meinen wir damit aber auch, dass wir das Leben leben, ohne die spirituelle Realität zu bemerken, d.h. die 99% oder unsichtbaren Energien und Wunder, die uns jeden Tag begleiten. Dies ist etwas, das wir in unserem Leben erwecken müssen, denn Schütze gilt als der Monat der Wunder. Die Anzahl der neuen Wunder, die wir anziehen können, hängt davon ab, wie gut wir in der Lage sind, die vorhandenen zu sehen.

Der Monat und die Woche beginnen mit zwei wichtigen Planeten, die das Zeichen wechseln: Merkur ist gerade in den Skorpion gewandert, und Venus wechselt in den Steinbock. Merkur im Skorpion, der neben Mars im Skorpion steht, kann uns die Augen für die höhere spirituelle Dimension öffnen. Wir können beginnen, die Synchronizität um jedes Ereignis in unserem Leben herum zu bemerken.

Jupiter ist der Planet der Freude, und in diesem Monat können wir tiefere Freude gewinnen, indem wir einfach wahrnehmen, wie wunderbar alles um uns herum ist. Das Wirken der Engel findet in jedem einzelnen Moment statt.

Es gibt ein Lied, das wir jeden Freitagabend singen und das Lecha Dodi heißt. Es wurde vor vielen Jahren von einem Kabbalisten in Spanien namens Rabbi Shlomo Elkabetz geschrieben. Die dritte Strophe scheint diese positive Zeit, auf die wir zusteuern, perfekt zu repräsentieren, denn der Buchstabe Samech weckt uns aus unserem Schlaf:

"Wach auf, wach auf! Dein Licht ist hier,

Erhebe dich, strahle dein Licht kühn und klar aus.

Wache auf! Wach auf, wach auf! Sing Verse um zu hören:

Durch dich wird die Gegenwart Gottes lebendig."


Kommentare 15