Astrologie Vorhersage für März 13-19, 2022

Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Praktiken, um dein Selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zu verbessern. Von wöchentlichen Artikeln und Videos bis hin zu live gestreamten und im Zentrum stattfindenden Kursen und Veranstaltungen gibt es eine Mitgliedschaft für jeden.

Mitgliedschaften anzeigen
Gewählte Mitgliedschaft:
Onehouse-Community
  • Die Vorteile umfassen:
  • Nimm jede Woche an interaktiven Webinaren teil
  • Kurse in voller Länge auf Abruf ansehen
  • Ermäßigungen für Veranstaltungen, Beratungsdienste und Produkte*
  • Und vieles mehr…
  • Heute beitreten
  • *An teilnehmenden Standorten. Es gelten Beschränkungen.
Hauptmenü

Leitfaden


Tauche noch tiefer in die Weisheit der Kabbalah ein, indem du dich persönlich beraten und Horoskope erstellen lässt.
Kostenlose Beratung durch einen Lehrer

Unsere engagierten Lehrer helfen dir, deine spirituelle Reise zu bewältigen.

Deine Anfrage
Kabbalistische Astrologie-Horoskop-Lesung

Das astrologische Horoskop hilft uns, unsere Seele kennenzulernen und den Erfahrungen, die wir machen, den Menschen, die wir kennen, der Arbeit, die wir tun, und den Weggabelungen mehr Bedeutung und ein besseres Verständnis zu geben.

Buche dein Chart Reading
Persönliche Beratung - Kabbalah Centre Dienstleistungen

Persönliche Einzelsitzungen mit einem Lehrer, um einen Bereich zu vertiefen, der dich interessiert, oder um dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst. Die Sitzungen reichen von Beziehungen über Tikkun bis hin zu tiefem Zohar-Studium, alles speziell für dich zugeschnitten.

Beratungsgespräch buchen

Astrologie Vorhersage für März 13-19, 2022

Rachel Itic
März 13, 2022
Gefällt mir 25 Teilen Kommentare 11

Wir befinden uns im zweiten Monat der Fische, auch Adar Bet genannt. In dieser Periode ist die Fische-Energie viel intensiver zu spüren als im ersten Monat, Adar Alef. Diesmal begann der Mondzyklus oder Rosh Chodesh mit der Konjunktion von Sonne und Mond im Zeichen der Fische. Dies steht im Gegensatz zum letzten Jahr, als im Adar Alef (besagte Konjunktion) unter der Energie des vorherigen Zeichens Wassermann stand. Aus diesem Grund spüren wir noch immer die Energie des Vormonats. Auch wenn der kabbalistische Zyklus die Schwingung des Monats Fische in Gang gesetzt hat, ist der Einfluss des Wassermanns immer noch spürbar. Von nun an sind diese Konjunktionen, Neumonde genannt, auf den kabbalistischen Zyklus ausgerichtet, und wir werden die Energie jedes neuen Monats viel stärker spüren, da sowohl Rosch Chodesch als auch der Neumond auf dasselbe Zeichen ausgerichtet sind. Es ist zu beachten, dass Rosh Chodesh nach einer kabbalistischen Gleichung bestimmt wird, die auf Informationen aus Jerusalem basiert, um die Geburt eines neuen Mondzyklus zu bestimmen, und fast immer auf die Konjunktion von Sonne und Mond ausgerichtet ist.

Darüber hinaus enthält dieser Monat die volle Manifestation aller Aspekte von Adar, während Adar Alef uns nur Zugang zu einem kleinen Teil seiner Gaben gewährt. Eine der bemerkenswertesten Energien ist die des kosmischen Fensters von Purim - eine Verbindung, die uns mit der Welt der Gewissheit verbindet, in der die Energien von Gut und Böse verschmelzen und wir den Unterschied nicht erkennen können. Das Einzige, was zählt, ist die Gewissheit, dass alles gut ist, weil alles vom Schöpfer kommt. Die Fische selbst sind eine direkte Brücke zu den Oberen Welten, denn sie werden von Jupiter und Neptun regiert. Jupiter erweitert unser Bewusstsein und öffnet unsere Horizonte, und Neptun ist der Planet der Fantasie, der Tagträume und der Illusion. Er öffnet uns die Tür zu diesen unbekannten Universen und zu dieser 99%igen Realität.

Beide Planeten können uns entweder in eine erhabene Welt oder in die Welt der Exzesse, der Süchte und der mangelnden Selbstbeschränkung führen, in der die Tendenz besteht, sich der Realität zu entziehen. Diese Neigung ist in diesem Monat latent vorhanden, und wir müssen uns davor hüten, denn wir könnten das Geschenk und das Versprechen der Fische verlieren, nämlich die Schranken der physischen Welt zu beseitigen und mit dem Schöpfer zu verschmelzen. Daher der Satz: "Wer in den Monat Adar eintritt, wird voller Glück sein, denn in Adar verschmelzen wir mit dem Schöpfer. Wir sind sicher, dass alles zu unserem Besten ist, und aus diesem Bewusstsein heraus werden wir immer mit dem Glück verbunden sein." In diesem Jahr wird Purim am Dienstag, dem 16. und Mittwoch, dem 17. gefeiert. Es ist wichtig zu wissen, dass sowohl Jupiter als auch Neptun, die Herrscher der Fische, in diesem Jahr in ihrem Zeichen stehen, was dem Zyklus viel mehr Kraft verleiht. Dieser Aspekt unterstreicht auch die Tatsache, dass wir eine größere Offenheit für Spiritualität und Kunst erleben werden und mehr Einfühlungsvermögen für den Schmerz anderer haben werden.

Was die Mondzyklen anbelangt, so befinden wir uns vom 13. bis zum 17. in der Phase des ersten Viertels, was immer noch eine ausgezeichnete Energie für Anfänge ist, z. B. für den Beginn eines Projekts. Es ist vor allem eine Zeit, in der wir wachsen, Entschlüsse fassen, Entscheidungen treffen und Dinge vorantreiben. Wir verfügen über eine große Willenskraft - nutze diesen Impuls aus! Am 18. und 19. haben wir Vollmond, weshalb Anfänge nicht zu empfehlen sind, denn es ist eher ein Moment des Höhepunkts, eine hervorragende Zeit, um zu glänzen, Erfolg zu haben und anerkannt zu werden. Vollmonde sind die besten Zeiten, um Veranstaltungen durchzuführen. Dieser Mond ist auch hervorragend für Beziehungen, die Öffentlichkeit und das Soziale. Denken wir daran, dass wir in diesem Monat des Vollmonds zusätzlich die Energie von Purim haben.

Bis zum 29. werden wir den vollen pisanischen Einfluss spüren, weil wir uns, wie wir bereits erklärt haben, im zweiten Monat Adar befinden, dessen Energie viel intensiver ist, und auch, weil wir die Sonne, Merkur, Jupiter und Neptun in den Fischen haben. Ab diesem Datum tritt die Sonne in den Widder ein, und diese astrologische Bewegung wird einen Unterschied darin machen, wie wir uns in unserem Geisteszustand fühlen werden. Die Sonne im Widder bringt Kraft, Vitalität, Energie und den Wunsch, etwas zu tun, aktiv zu sein. Sie bringt uns dazu, zu kämpfen und wettbewerbsfähig, impulsiv und aggressiv zu sein, aber auch die Führung zu übernehmen, dynamischer zu sein und mehr zu wagen. In den letzten Monaten hat uns das Feuerelement gefehlt, das Intuition, Energie, Begeisterung, Kreativität und Optimismus bringt. Da wir so viele Planeten im Wasser haben, wird uns dieses Element einen großen Schub an dringend benötigter Energie geben.

Was die Nuance der Wochentage betrifft, die durch den Durchgang des Mondes durch die Zeichen gekennzeichnet sind, so steht der Mond am Montag, den 14., Dienstag, den 15. und Mittwoch, den 16. im Löwen. Unter diesem Einfluss haben wir das Bedürfnis, anerkannt und bewundert zu werden. Dies sind Tage, die der Romantik zugute kommen. Wir sind sehr aktiv und fühlen uns wichtig; es sind Tage, an denen wir Bereitschaft und Großzügigkeit zeigen. Sei vorsichtig, dass du nicht zu herrisch und stolz bist. Am Donnerstag, dem 17. und Freitag, dem 18. steht der Mond in Jungfrau. Hüte dich davor, zu anspruchsvoll, kritisch, analytisch oder wertend zu sein; nutze diese Energie für etwas Gutes. Es ist eine ausgezeichnete Zeit zum Putzen oder für alle Tätigkeiten, die Details und Ordnung erfordern. Am Samstag, dem 19. und Sonntag, dem 20. steht der Mond in der Waage. Dies sind Tage, an denen man Gesellschaft sucht, im Team arbeitet, andere unterstützt, ihnen hilft und Beziehungen pflegt. Das kommt Anmut, Harmonie und Schönheit zugute.

Diese Woche haben wir die Konjunktion von Mars und Venus im Wassermann, wo wir zwei entgegengesetzte Konzepte haben. Venus steht für Liebe, Zuneigung, Anmut und Schönheit, während Mars für Krieg, Konfrontation, Vitalität und Männlichkeit steht. Gemeinsam potenzieren sie ihre Energien. Diese Konjunktion kann Harmonie, Gleichgewicht und ein Gefühl der Ganzheit bringen, wenn wir im Fluss sind und zusammenarbeiten. Wenn wir jedoch stur und unflexibel sind und die Dinge auf unsere Weise regeln wollen, ohne auf den anderen Rücksicht zu nehmen, kann diese Energie aufeinander prallen und ein Gefühl der Unzufriedenheit hervorrufen. Venus steht für die Liebe, die uns in dieser Zeit stärkere Gefühle und eine tiefere Sensibilität in Sachen Zuneigung und Liebe verleiht. Mit Mars an unserer Seite können wir uns kalt fühlen und sogar aggressiv oder impulsiv werden. In diesem Rahmen sollten wir vorsichtig sein, wie wir diese Energie nutzen.

Der Wochenabschnitt Tzav ist mit der astralen Energie der Woche verbunden. In diesem Teil geht es um die kohanim, die Priester, die Arbeit von Aaron und seinen Söhnen. In diesem Teil sehen wir eine sehr pisanische spirituelle Verbindung mit dem Schöpfer, wie z.B. Moses‘ Gebete für seinen Bruder Aaron, dass ihm vergeben wird, weil er an dem Ereignis des goldenen Kalbes beteiligt war. Uns wird gezeigt, wie groß und mächtig es ist, für andere zu bitten - ihren Schmerz zu spüren und Mitgefühl zu haben. Das ist das kosmische Geschenk der Woche: die Fähigkeit, uns mit dem Schöpfer zu verbinden, an unserer Spiritualität zu arbeiten und für andere zu fühlen. Dies ist der Heiligenschein der Fische-Energie, der uns diese Woche umgibt.


Kommentare 11