Astrologische Vorschau für den 28. August 28 – 3. September 2022

Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Praktiken, um dein Selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zu verbessern. Von wöchentlichen Artikeln und Videos bis hin zu live gestreamten und im Zentrum stattfindenden Kursen und Veranstaltungen gibt es eine Mitgliedschaft für jeden.

Mitgliedschaften anzeigen
Gewählte Mitgliedschaft:
Onehouse-Community
  • Die Vorteile umfassen:
  • Nimm jede Woche an interaktiven Webinaren teil
  • Kurse in voller Länge auf Abruf ansehen
  • Ermäßigungen für Veranstaltungen, Beratungsdienste und Produkte*
  • Und vieles mehr…
  • Heute beitreten
  • *An teilnehmenden Standorten. Es gelten Beschränkungen.
Hauptmenü

Leitfaden


Tauche noch tiefer in die Weisheit der Kabbalah ein, indem du dich persönlich beraten und Horoskope erstellen lässt.
Kostenlose Beratung durch einen Lehrer

Unsere engagierten Lehrer helfen dir, deine spirituelle Reise zu bewältigen.

Deine Anfrage
Kabbalistische Astrologie-Horoskop-Lesung

Das astrologische Horoskop hilft uns, unsere Seele kennenzulernen und den Erfahrungen, die wir machen, den Menschen, die wir kennen, der Arbeit, die wir tun, und den Weggabelungen mehr Bedeutung und ein besseres Verständnis zu geben.

Buche dein Chart Reading
Persönliche Beratung - Kabbalah Centre Dienstleistungen

Persönliche Einzelsitzungen mit einem Lehrer, um einen Bereich zu vertiefen, der dich interessiert, oder um dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst. Die Sitzungen reichen von Beziehungen über Tikkun bis hin zu tiefem Zohar-Studium, alles speziell für dich zugeschnitten.

Beratungsgespräch buchen

Astrologische Vorschau für den 28. August 28 – 3. September 2022

Rachel Itic
August 28, 2022
Gefällt mir 26 Teilen Kommentare 11

In dieser Woche bereitet sich der Himmel auf die monatliche Konjunktion zwischen Mond und Sonne vor, ein Moment, der kabbalistisch als Rosh Chodesh oder „Kopf des Monats“ bekannt ist. Rav Berg lehrt uns, dass dies die beste Zeit ist, um Samen für den kommenden Monat zu säen. Während der Neumonde werden die Samen für das, was kommen wird, gepflanzt. Darüber hinaus enthalten diese Tage alle potenzielle Energie, die sich während des Zyklus manifestieren kann. Wir können alle herausfordernden Aspekte des Monats kontrollieren und uns mit den verfügbaren Segen verbinden.

Zu dieser Zeit findet besagte Konjunktion unter der Energie des Monats Jungfrau statt, der interessanterweise zwei Tage dauert: der erste von der Nacht des 26. bis zum Sonnenuntergang des 27. und der zweite vom Sonnenuntergang des 27. bis zum Sonnenuntergang am 28. August.

Dies ist ein sehr wichtiger Monat, da es der Auftakt zu Tishrei, dem Monat der Waage, ist. Durch einen 22-tägigen Prozess wird uns dieser Monat die Gelegenheit geben, uns selbst zu erlösen und unsere vergangenen Handlungen zu reinigen, während wir uns auf unseren nächsten Jahreszyklus vorbereiten. Um die Arbeit des Monats Tishrei zu verrichten, können wir das Werkzeug Teshuvah verwenden. Es ist eine Meditation, die uns hilft, unsere Fehler zu sehen, uns den Raum gibt, den Schmerz zu fühlen, den sie zugefügt haben, und uns die Möglichkeit gibt, Buße zu tun. Dadurch können wir die Lektion lernen und verinnerlichen, sodass wir diese Art von Verletzung nicht noch einmal begehen. Je mehr Fehler und Negativität wir erkennen, desto gründlicher können wir den Prozess der Teshuvah durchführen und uns für ein besseres Jahr reinigen.

Was uns der Monat Jungfrau gibt, ist die Fähigkeit, detailliert, kritisch, analytisch und vernünftig zu sein. Es ist genau die Energie, die wir brauchen, um uns selbst zu untersuchen und alles zu bewerten, was wir getan haben. Die Jungfrau ermöglicht es uns, genau an uns selbst zu arbeiten und diese negativen Aspekte vor dem Monat der Waage zu korrigieren, wenn wir alle für unsere Taten beurteilt werden. Deshalb ist Elul so wichtig, weil es uns ermöglicht, während des Feiertags von Rosh Hashanah eine Verteidigung aufzubauen.

Elul wird auch der „Monat der Buße“ genannt. Nach der kabbalistischen Astrologie ist es das sechste Tierkreiszeichen und der letzte der männlichen Monate. Das heißt, es ist der letzte Monat, in dem sich alles in einem Zustand des Potenzials oder auf der Samenebene befindet. Dies gibt uns die Möglichkeit, die nächsten sechs weiblichen Monate (von Waage bis Fische) zu beeinflussen.

In der griechischen Mythologie wird der Monat durch die Jungfrau repräsentiert: eine junge und unschuldige Frau, ein Symbol für das Makellose und Pure, für Unschuld und Reinheit. Wenn wir in diesem Monat gute Arbeit leisten, können wir zu diesem Zustand der Reinheit unserer Seele zurückkehren, und wir können uns von unseren Verfehlungen reinigen, wenn wir in den metaphorischen embryonalen Zustand zurückkehren. Die Jungfrau gehört neben dem Stier und Steinbock zu den Erdzeichen. Ihre Vision der Welt ist praktisch. Sie lernen, dass die von den fünf Sinnen offenbarte Welt begrenzt ist, da sie nur einen kleinen Teil der Realität (der physischen) darstellt. Sie sehen das Sandkorn, statt den ganzen Strand. In dieser Welt der Besteuerung streben sie nach Perfektion, einer Mission, die sie frustrieren wird, da die physische Welt unvollkommen ist. Diese Forderung und Kritik wenden sie an anderen, aber vor allem an sich selbst an. Ihre kritischen Augen sollen sich selbst sehen und sich selbst überwinden, aber sie müssen dabei Liebe und Barmherzigkeit in den Prozess einflößen.

Die Jungfrau ist eines der fleißigsten, verantwortungsbewusstesten und hilfreichsten Sternzeichen. Aber ihre größten Herausforderungen sind Empathie, Barmherzigkeit und ein offenes Herz. Tatsächlich ist das komplementäre Gegenteil der Jungfrau Fische, das einfühlsamste Zeichen des Tierkreises. Das ist die große Lektion, die die Jungfrau verinnerlichen muss: in der Lage zu sein, zu sehen, was falsch ist, Negativität ohne Urteil zu akzeptieren und sie mit Liebe umzuwandeln. Der Schlüssel liegt darin, die Arbeit zu erledigen, die in diesem Monat von uns verlangt wird.

Der Abschnitt des Zohar in dieser Woche ist Shoftim, der mit der Energie der Jungfrau verbunden ist. Wörtlich übersetzt heißt Shoftim „Richter“, und heute müssen wir mehr denn je sehr darauf achten, nicht zu hart oder zu schnell zu urteilen. Wenn wir über jemanden urteilen, müssen wir sehr darauf achten, dies mit Liebe und Empathie zu tun.

Diese Woche haben wir mehrere Planeten in Erdzeichen, die uns helfen, praktisch, logisch, realistisch, fleißig und verantwortungsbewusst zu sein – aber nicht sehr emotional und sensibel. Tatsächlich fehlt uns in dieser Woche das Wasserelement (das uns mit unserer emotional sensiblen Seite verbindet) und das Feuerelement (das uns hilft, leidenschaftlicher, enthusiastischer, lustiger und energischer zu sein). Es liegt an uns, ein Gleichgewicht zu schaffen, denn wir müssen während des Monats Elul definitiv mehr Emotionen und Herz in diesen Prozess einbringen.

Wenn wir in den Himmel schauen, können wir in dieser Zeit einige Elemente sehen, die viel Spannung erzeugen. Auf der einen Seite berührt Saturn (der Planet der Begrenzung) die Göttin Venus, was uns das Gefühl gibt, in der Liebe begrenzt zu sein. Wir können das Gefühl haben, dass wir von anderen nicht geliebt werden. Darüber hinaus können wir eine große Anspannung spüren – eine Energie, die uns dazu drängt, uns zu ändern, während wir uns gelähmt fühlen und nicht wissen, wie wir es machen sollen. Es ist eine Woche, in der wir viel Toleranz, Geduld und Anpassung sowie Barmherzigkeit brauchen. Bleibe unauffällig, arbeite leiser und innerlich mehr an dir selbst.

Die Energie Tag für Tag:

Montag – Aktivitäten, die Details, Ordnung, Analyse und Präzision erfordern, werden bevorzugt. Es ist ein idealer Tag, um zu organisieren und zu reinigen. Dieser Tag unterstützt uns auch dabei, hilfsbereiter zu sein.

Dienstag und Mittwoch – Wir fühlen uns vielleicht zu anderen hingezogen und suchen nach Harmonie. Teamarbeit und alle Aktivitäten, die Beziehungen stärken, ob als Paar, sozial, geschäftlich oder freundschaftlich, werden gefördert. Schönheit läuft auf Hochtouren und wir haben mehr Takt und Diplomatie.

Donnerstag und Freitag – Es wird empfohlen, sich an diesen Tagen von Menschenmassen fernzuhalten. Führe Aktivitäten durch, die heimlich durchgeführt werden müssen. Auch Intimität wird bevorzugt, da Sinnlichkeit mit großer Vitalität auftritt. An diesen Tagen sind die Emotionen intensiv und wir suchen vielleicht nach Kontrolle. Dies kann dazu führen, dass wir manipulativ werden. Hüte dich vor Eifersucht und Neid. Andererseits können wir uns mit einem scharfen sechsten Sinn und unserer psychischen Seite verbinden. Du kannst einen Hauch von Pessimismus in der Umgebung spüren.

Sonntag – die Energie ändert sich zu dieser Zeit radikal und wir können uns motiviert, energiegeladen und voller Enthusiasmus fühlen. Es ist ein ausgezeichneter Tag für Abenteuer.


Kommentare 11